Kleine Zell-Lungenkrebs-Behandlung

Es gibt verschiedene Arten der Behandlung für Patienten mit kleinzelligem Lungenkrebs.

Für Patienten mit kleinzelligem Lungenkrebs stehen verschiedene Behandlungsarten zur Verfügung. Einige Behandlungen sind Standard (die derzeit verwendete Behandlung), und einige werden in klinischen Studien getestet. Vor Beginn der Behandlung können die Patienten über die Teilnahme an einer klinischen Studie nachdenken. Eine Behandlung klinischen Studie ist eine Forschungsstudie zur Verbesserung der aktuellen Behandlungen oder erhalten Informationen über neue Behandlungen für Patienten mit Krebs. Wenn klinische Studien zeigen, dass eine neue Behandlung besser ist als die Standardbehandlung, kann die neue Behandlung die Standardbehandlung werden.

Klinische Versuche finden in vielen Teilen des Landes statt. Informationen über laufende klinische Studien erhalten Sie bei der NCI-Website. Die Wahl der am besten geeigneten Krebsbehandlung ist eine Entscheidung, die idealerweise die Patienten-, Familien- und Gesundheits-Team beinhaltet.

Es werden drei Arten der Standardbehandlung verwendet:

Chirurgie

Chirurgie kann verwendet werden, wenn der Krebs in einer Lunge und in nahe gelegenen Lymphknoten nur gefunden wird. Da diese Art von Lungenkrebs in der Regel in beiden Lungen gefunden wird, wird Chirurgie allein nicht oft verwendet. Gelegentlich kann Chirurgie verwendet werden, um zu helfen, die genaue Art des Lungenkrebses des Patienten zu bestimmen. Während der Operation wird der Arzt auch entfernen Lymphknoten zu sehen, ob sie Krebs enthalten. Lasertherapie (die Verwendung eines starken Lichtstrahls zur Abtötung von Krebszellen) kann verwendet werden.

Auch wenn der Arzt alle Krebs entfernt, die zum Zeitpunkt der Operation gesehen werden können, können einige Patienten Chemotherapie oder Strahlentherapie nach der Operation erhalten, um alle Krebszellen zu töten, die übrig sind. Behandlung nach der Operation gegeben, um die Chancen einer Heilung zu erhöhen, heißt adjuvante Therapie.

Chemotherapie

Chemotherapie ist eine Krebsbehandlung, die Drogen verwendet, um das Wachstum von Krebszellen zu stoppen, entweder durch das Töten der Zellen oder durch Stoppen der Zellen vom Teilen. Wenn Chemotherapie durch den Mund genommen oder in eine Vene oder Muskel injiziert wird, treten die Medikamente in den Blutkreislauf und können Krebszellen im ganzen Körper erreichen (systemische Chemotherapie). Wenn Chemotherapie direkt in die Wirbelsäule, ein Organ oder eine Körperhöhle wie der Bauch, die Medikamente vor allem Krebszellen in diesen Bereichen (regionale Chemotherapie). Die Art und Weise, wie die Chemotherapie gegeben wird, hängt von der Art und dem Stadium des Krebses ab, der behandelt wird.

Strahlentherapie

Strahlentherapie ist eine Krebsbehandlung, die hochenergetische Röntgenstrahlen oder andere Arten von Strahlung verwendet, um Krebszellen zu töten. Es gibt zwei Arten von Strahlentherapie. Externe Strahlentherapie verwendet eine Maschine außerhalb des Körpers, um Strahlung in Richtung Krebs zu senden. Die interne Strahlentherapie verwendet eine radioaktive Substanz, die in Nadeln, Samen, Drähten oder Kathetern versiegelt ist, die direkt in oder nahe dem Krebs platziert werden. Prophylaktische kraniale Bestrahlung (Strahlentherapie für das Gehirn, um das Risiko zu reduzieren, dass Krebs auf das Gehirn ausbreiten) kann auch gegeben werden. Die Art und Weise, wie die Strahlentherapie gegeben wird, hängt von der Art und dem Stadium des Krebses ab, der behandelt wird.

Andere Behandlungsarten werden in klinischen Studien getestet.

Informationen über laufende klinische Studien erhalten Sie auf der NCI-Website.