Was ist bakterielle Pneumonie?

Bakterielle Pneumonie ist eine Infektion der Lunge, die durch bestimmte Bakterien verursacht wird. Die häufigste ist Streptococcus (Pneumokokken), aber andere Bakterien können es auch verursachen. Wenn du jung bist und im Grunde gesund bist, können diese Bakterien in deiner Kehle leben, ohne irgendwelche Probleme zu verursachen. Aber wenn die Abwehrkräfte Ihres Körpers (Immunsystem) aus irgendeinem Grund schwach werden, können die Bakterien in die Lunge fallen. Wenn dies geschieht, werden die Luftsäcke in den Lungen infiziert und entzündet. Sie füllen sich mit Flüssigkeit, und das verursacht eine Lungenentzündung.

Sie haben ein höheres Risiko, Bakterienpneumonie zu bekommen, wenn Sie:

  • Sind 65 oder älter
  • Haben andere Bedingungen wie Asthma, Diabetes oder Herzerkrankungen
  • Erholt sich von der Operation
  • Nicht richtig essen oder genug Vitamine und Mineralien bekommen
  • Habe eine andere Bedingung, die die Abwehrkräfte deines Körpers schwächt
  • Rauch
  • Trinken Sie zu viel Alkohol
  • habe eine Viruspneumonie

Menschen, die ein geschwächtes Immunsystem haben, haben auch ein erhöhtes Risiko für bakterielle Pneumonie. Dazu gehören jene, die vor kurzem eine Organtransplantation hatten. Menschen, die HIV-positiv sind oder die Leukämie, Lymphom oder schwere Nierenerkrankung haben auch eine größere Chance zur Entwicklung der Infektion.

Symptome

Die Symptome können schnell und wütend kommen, oder sie können sich über ein paar Tage auf dich schleichen. Häufige Symptome sind:

  • Hohes Fieber bis zu 105 F
  • Husten grünlichen, gelben oder blutigen Schleim
  • Schüttelfrost, die dich schüttelt
  • Fühlen Sie sich wie Sie können nicht den Atem anfangen, besonders wenn Sie sich viel bewegen
  • sehr müde
  • Niedriger Appetit
  • Scharfe oder schäbige Schmerzen in der Brust, besonders wenn man hustet oder einen tiefen Atemzug nimmt
  • Schwitzen viel
  • Schnelles Atmen und Herzschlag
  • Lippen und Fingernägel drehen blau
  • Verwirrung, besonders wenn du älter bist

Vorbeugung

Es gibt zwei Arten von Aufnahmen für bakterielle Pneumonie:

PCV13 (prevnar 13) ist für:

  • Menschen 65 oder älter
  • Kinder unter 5 Jahren
  • Menschen mit hohem Risiko einer bakteriellen Pneumonie

PPSV23 (pneumovax) ist für:

  • Menschen 65 oder älter
  • Kinder älter als 2, die ein hohes Risiko einer bakteriellen Pneumonie haben
  • Menschen zwischen 19 und 64, die rauchen oder Asthma haben

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um herauszufinden, ob Sie oder Ihr Kind einen Schuss bekommen sollten.

Abgesehen davon, dass Schüsse, können Sie Ihr Risiko der Bakterien-Pneumonie senken, indem Sie diese Dinge:

  • Wasche deine Hände regelmäßig, besonders wenn du ins Badezimmer gehst und bevor du isst.
  • Essen Sie richtig, mit viel Obst und Gemüse.
  • Übung.
  • genug Schlaf bekommen.
  • Rauchen aufhören.
  • Bleib weg von kranken Leuten, wenn möglich.

Diagnose

Ihr Arzt könnte in der Lage sein zu sagen, wenn Sie bakterielle Pneumonie haben, nur indem Sie Sie untersuchen und Fragen über Ihre Symptome und allgemeine Gesundheit. Er wird wahrscheinlich mit einem Stethoskop auf die Lunge hören. Das wird ihm erlauben, Geräusche zu hören, die zeigen, dass es Flüssigkeit in deinen Lungen gibt. Aber wenn er nicht sicher ist, musst du vielleicht ein Röntgenbild bekommen.

Manche Leute können zusätzliche Tests benötigen. Dazu gehören:

  • Pulsoximetrie (ein kleiner Gizmo, der an Ihren Finger geschnitten ist, der auf genügend Sauerstoff im Blut überprüft)
  • Blutuntersuchungen
  • Tests der gunk Sie husten ('Sputum')
  • CT-Scan, um genauer auf deine Lungen zu schauen

Behandlung

Ihr Arzt wird wahrscheinlich Antibiotika verschreiben. Es ist sehr wichtig, dass du alle diese beendest. Sonst können die Bakterien nicht alle getötet werden und du könntest immer wieder krank werden. Ihr Arzt könnte auch Medikamente für Schmerzen und Fieber vorschlagen.

Andere Dinge, die du tun kannst, um dir zu helfen, besser zu werden:

  • Erhalten Sie viel Ruhe.
  • Trinken Sie viele Flüssigkeiten (sie lösen das Gunk in den Lungen, damit Sie es husten können.)
  • Verwenden Sie einen Luftbefeuchter oder nehmen Sie ein warmes Bad (mehr Gunk-Lockerung).
  • Nicht rauchen.
  • Bleiben Sie zu Hause, bis Ihr Fieber untergeht und Sie husten nichts aus.

Die meisten Menschen, die für eine bakterielle Pneumonie behandelt werden, beginnen sich in ein paar Tagen besser zu fühlen, aber es kann ein paar Wochen dauern, bis Sie sich 100\% besser fühlen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Follow-up-Termine, so dass Ihr Arzt kann Ihre Lungen zu überprüfen.

Wenn die Pneumonie hartnäckig oder schwer ist, müsst ihr vielleicht ins Krankenhaus gehen. Wenn du ins Krankenhaus gehst, bekommst du:

  • Sauerstoffbehandlung
  • IV Flüssigkeiten und Medikamente
  • Behandlungen zu helfen, lockern die gunk