Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRis) und Borderline-Persönlichkeitsstörung

Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRis) und Borderline-Persönlichkeitsstörung

Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRis) Balance Hirnchemikalien genannt Neurotransmitter. Ausgleich dieser Gehirnchemikalien können Symptome der Borderline-Persönlichkeitsstörung entlasten. Symptome sind das Gefühl mürrisch oder wütend, ohne zu denken (impulsiv) und Depressionen.

Einige Beispiele von SSRis, die zur Behandlung von Borderline-Persönlichkeitsstörungen verwendet werden können, sind:

  • Citalopram (wie celexa).
  • Escitalopram (lexapro).
  • Fluoxetin (wie z. B. Prozac).
  • Fluvoxamin (wie luvox).
  • Paroxetin (paxil).
  • Sertralin (zoloft).

Nebenwirkungen sind:

  • Übelkeit, Appetitlosigkeit, Durchfall oder Gewichtszunahme.
  • ängstlich oder reizbar.
  • Probleme schlafen oder sich schläfrig fühlen.
  • Verlust des sexuellen Verlangens oder der Fähigkeit.
  • Kopfschmerzen oder Schwindel.

SSRis kann mehrere Wochen dauern, um zu arbeiten. Aber sie können früher arbeiten.

Niemals plötzlich aufhören, Antidepressiva zu nehmen. Viele Antidepressiva sollten sich langsam und nur unter der Aufsicht eines Arztes verjüngen. Abrupt stoppen Antidepressivum Medikamente können negative Nebenwirkungen oder eine Rückkehr der Symptome der Borderline-Persönlichkeitsstörung verursachen.

Die U.S. Food and Drug Administration (FDA) hat eine Beratung über Antidepressiva und das Risiko von Selbstmord erteilt. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über diese möglichen Nebenwirkungen und die Warnzeichen von Selbstmord.

Die Einnahme von Triptanen, die für Kopfschmerzen verwendet werden, mit SSRis oder SNRis (selektive Serotonin / Norepinephrin-Wiederaufnahmehemmer) können eine sehr seltene, aber ernsthafte Bedingung verursachen, die Serotoninsyndrom genannt wird.

Referenzen

Zitate

  1. Nationales Institut für Gesundheit und klinische Exzellenz (2009). Borderline-Persönlichkeitsstörung: Behandlung und Management. London: nationales Institut für Gesundheit und klinische Exzellenz (NICE). Online verfügbar: http://publications.nice.org.uk/borderline-personality-disorder-cg78.

Credits

Von Healthwise Mitarbeiter
Primärer medizinischer Gutachter Sarah Marschall, MD - Familienmedizin
Facharzt für Ärzte Lisa S. weinstock, MD - Psychiatrie

Aktuell ab 20. November 2015