Multiple Sklerose: Psychische und emotionale Probleme- Thema Übersicht

Kognitive Beeinträchtigung Probleme können durch Multiple Sklerose (MS) verursacht werden und kann Schwierigkeiten mit:

  • Gedächtnis, besonders kurzfristiges Gedächtnis
  • Problemlösung.
  • Aufmerksamkeit auf eine mentale Aufgabe, wie eine Matheberechnung.
  • Finden Sie die richtigen Worte, um sich auszudrücken.

Diese Probleme sind oft sehr mild früh im Verlauf der Krankheit. Aber sie können sich mit der Zeit verschlechtern, je nach dem Ort der Gewebeschädigung (MS Läsionen) im Gehirn. Neuropsychologische Tests können helfen, spezifische Probleme zu identifizieren. Nebenwirkungen von Medikamenten zur Behebung von physischen MS-Symptomen können kognitive Probleme verursachen.

Emotionale Probleme können sein:

  • Depression, die bei Menschen mit MS üblich ist.
  • Angst.
  • Wut.
  • Unangemessene Fröhlichkeit (Euphorie).
  • Unkontrollierbare Ausbrüche des Weinens oder Lachens zu fremden oder unangemessenen Zeiten.
  • Selbstmordgedanken.

Die Behandlung Ihrer emotionalen Probleme ist ebenso wichtig wie die Behandlung anderer Symptome von MS. Familienberatung und Beratung durch andere Personen, die MS haben, sind beide verfügbar. Wenn Sie Hilfe benötigen, um einen Berater oder eine Unterstützungsgruppe zu finden, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder an die National Multiple Sclerosis Society.