Wie behandeln wir Wirbelsäulenkompressionsfrakturen ohne Operation

Sie haben ein paar wichtige Behandlungsziele, wenn Sie eine Kompressionsfraktur der Wirbelsäule haben. Sie wollen den Schmerz lindern, die Fraktur heilen und die Osteoporose behandeln, die Ihre Knochen schwächte und sie zum Zusammenbruch brachte.

Es gibt eine gute Chance, dass du keine Chirurgie braucht. Die meisten Leute können ohne sie kommen. Kompressionsfrakturen heilen sich in etwa 3 Monaten auf eigene Faust. Während das passiert, kann Ihr Arzt vorschlagen, Sie versuchen, einige Dinge zu Hause, die Sie sich besser fühlen können, wie Schmerzmittel, Ruhe, Physiotherapie oder eine hintere Klammer.

Schmerzmedizin

Man kann oft mit einem Over-the-Counter-Medikament wie Ibuprofen oder Acetaminophen Erleichterung bekommen. Überprüfen Sie mit Ihrem Arzt, um zu sehen, welches für Sie richtig ist. Ihr Arzt könnte eine stärkere Medizin für intensivere oder anhaltende Schmerzen verschreiben.

Der Arzt könnte auch vorschlagen, dass Sie das Hormon Calcitonin nehmen. Studien zeigen, dass es helfen kann, den Schmerz von Kompressionsfrakturen zu erleichtern.

Rest

Du willst es nicht mit Aktivität übertreiben, aber du willst auch nicht mehr aufhören zu gehen. Liegend um zu lange können Ihre Knochen noch mehr schwächen. Ihr Arzt kann die Bettruhe für einen kurzen Zeitraum empfehlen. Nach einigen Tagen oder sobald du anfängst dich besser zu fühlen, schrittweise zurück in deine alte Routine.

Für ein paar Wochen oder Monate können Sie noch schwere Übung vermeiden, die Ihre Verletzung noch schlimmer machen könnte. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn es sicher ist für Sie, wieder aktiv zu werden und was die besten Möglichkeiten, um sich zu bewegen sind.

Physikalische Therapie

Wenn Sie sich besser fühlen, fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie sich einem Reha-Programm anschließen oder mit einem Physiotherapeuten arbeiten sollten. Übungen, die Ihren Rücken stärken, können Ihnen helfen, mehr Kompressionsfrakturen zu vermeiden.

Überprüfen Sie mit Ihrem Arzt über die besten gewichtsüblichen Übungen für Sie, wie zum Beispiel:

  • Gehen
  • Yoga
  • Tanzen

Sie sind alle gut für die Stärkung der Knochen oder versuchen Tai Chi, die Balance verbessert und hilft zu verhindern, dass die Fälle, die zu Frakturen führen.

Verspannung

Das Tragen einer hinteren Klammer, wenn Sie eine Wirbelsäule Kompression Fraktur ist ähnlich wie ein Guss, wenn Sie einen gebrochenen Arm haben. Es ist aus einem starren Rahmen, der den schmerzhaften Knochen unter Druck setzt und deine Bewegung begrenzt. Es gibt deinen verletzten Wirbeln - die kleinen Knochen, die deine Wirbelsäule bilden - Zeit zum Heilen.

Es gibt keine Forschung, um zu beweisen, dass eine Klammer hilft, Kompressionsfrakturen zu heilen, aber eine Studie zeigt, dass sie Schmerzen lindern kann.

weitere Frakturen verhindern

Kurzfristig können Behandlungen wie Schmerzmittel, Physiotherapie und Verspannung dazu beitragen, Ihre Schmerzen zu lindern und dich wieder in Bewegung zu bringen. Aber du willst auch deine Chancen auf mehr gebrochene Knochen senken. Einige Drogen können helfen.

Bisphosphonate Diese Art von Medizin kann mehr Knochenverlust verhindern und sogar einen Knochen wieder aufbauen, den Sie bereits verloren haben. Einige Beispiele sind:

  • Alendronat (fosamax)
  • Ibandronat (boniva)
  • Risedronat (actonel)
  • Zoledronsäure (reclast)

Ihr Arzt kann andere Arzneimittel vorschlagen, wie zB:

SERms. Diese können helfen, Knochenverlust zu verhindern, wenn Sie durch die Wechseljahre gegangen sind. Einige Beispiele sind Raloxifen (evista) und Tamoxifen.

Denosumab (prolia). Ihr Arzt kann es empfehlen, wenn Sie durch die Menopause gegangen sind. Sie bekommen es als Injektion unter die Haut alle 6 Monate.

Nebenschilddrüsenhormon (Forteo). Dies hilft Ihnen, neue Knochen zu bilden. Es ist für Männer und postmenopausale Frauen mit schwerer Osteoporose. Sie nehmen es jeden Tag als Schuss.