Sichel-Zell-Krankheit: Splenic Sequestration- Thema Übersicht

Was ist Milz-Sequestrierung?

Splenic Sequestrierung ist ein Problem mit der Milz, die bei Menschen, die Sichelzellen-Krankheit haben können passieren kann.

Splenic Sequestrierung geschieht, wenn eine Menge von sickled roten Blutzellen in der Milz gefangen werden. Die Milz kann vergrößern, beschädigt werden und nicht so arbeiten wie es sollte. Wenn die Milz nicht gut funktioniert, ist eine Person eher ernsthafte, lebensbedrohliche Infektionen mit bestimmten Arten von Bakterien.

Wenn splenische Sequestrierung plötzlich passiert, kann es ein lebensbedrohlicher Notfall sein.

Wer ist davon betroffen?

Diese Bedingung ist häufiger bei Säuglingen und Kleinkindern, die Sichelzellkrankheit haben. Es kann eine Atemwegserkrankung folgen.

Bei älteren Kindern und Erwachsenen funktioniert die Milz oft nicht, weil jahrelange Schäden durch Sickelzellen entstehen.

Was sind die Symptome?

Splenic Sequestrierung verursacht plötzliche und schwere Anämie, mit Symptomen der plötzlichen Schwäche, blasse Lippen, schnelles Atmen, übermäßiger Durst, Bauchschmerzen und schnellen Herzschlag.

Wenn du ein Baby oder ein Kind hast, das eine Sichelzellkrankheit hat, wirst du die Milz deines Kindes überprüfen, um zu sehen, ob es größer als normal ist. Ihr Arzt kann Ihnen zeigen, wie man es überprüft. Eine plötzlich vergrößerte Milz erfordert medizinische Notfallversorgung.