Brust-Fütterung als Geburtenkontrolle- Thema Übersicht

Das Stillen kann als Methode der Geburtenkontrolle verwendet werden, genannt die Laktations-Amenorrhoe-Methode (LAM). Aber es müssen drei Voraussetzungen erfüllt sein, um ihre Wirksamkeit zu gewährleisten:

  • Ihr Baby muss 6 Monate alt oder jünger sein. Nachdem Ihr Baby 6 Monate alt ist, sind Sie viel wahrscheinlicher, schwanger zu werden und müssen eine andere Methode der Geburtenkontrolle verwenden, um eine Schwangerschaft zu verhindern.
  • Sie müssen Ihr Kind vollständig stillen, was bedeutet, dass das Baby nur Muttermilch erhält. Auch das Stillen muss mit Tag und Nacht gefüttert werden, und es dürfen keine langen Intervalle zwischen den Fütterungen auftreten. Es ist am besten, wenn Sie nicht länger als 4 Stunden zwischen den Füttern während des Tages und nicht mehr als 6 Stunden zwischen den Füttern in der Nacht gehen.
  • Du darfst keine Zeit haben (Amenorrhoe). Wenn Ihre Perioden beginnen, verwenden Sie eine zusätzliche Geburtenkontrolle Methode.

Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, wurde gezeigt, dass LAM etwa 98% wirksam ist. Aber viele Ärzte empfehlen, dass Sie auch eine andere Methode der Geburtenkontrolle verwenden.

Nach 6 Monaten, auch wenn Sie exklusiv stillen und Ihre Periode nicht zurückgekehrt ist, müssen Sie eine zusätzliche Form der Geburtenkontrolle verwenden, wenn Sie nicht schwanger werden wollen. Sie können schwanger vor Ihre erste Periode bekommen. Dies ist, weil Sie Eisprung, dann haben Sie Ihre Zeit.

An jedem Punkt während des Stillens, verwenden Sie eine zuverlässige Methode der Geburtenkontrolle, wenn Sie nicht wollen, schwanger zu werden. Viele Methoden sind sicher zu bedienen, während Sie stillen, obwohl einige sind zuverlässiger als andere. Optionen sind:

  • Progestin-only Geburtenkontrolle Pillen. Die Östrogen-Gestagen Methoden der Geburtenkontrolle werden nicht empfohlen, im frühen Stillen, weil sie die Milchversorgung reduzieren können.
  • Der Schuss, wie Depo-Provera, der die Milchproduktion nicht beeinträchtigt.
  • Das hormonelle Implantat, wie Implanon oder Nexplanon, das eine äußerst effektive Geburtenkontrolle für 3 Jahre bietet.
  • Barrieremethoden wie Kondome oder Membranen. Um ihre Zuverlässigkeit zu erhöhen, benutze sie mit Spermizid oder Schaum.
  • Ein intrauterines Gerät (IUD), das von einem Facharzt in den Uterus gestellt wird.

Fruchtbarkeitsbewusstsein wird nicht für die Geburtenkontrolle während des Stillens empfohlen. Diese Methode ist weniger zuverlässig und schwerer zu verwalten als andere Formen der Geburtenkontrolle, vor allem mit dem sporadischen Eisprung, die auftreten können, während Sie stillen.

Weitere Informationen finden Sie im Thema Geburtenkontrolle.