Verständnis der Totgeburt - Diagnose und Behandlung

Woher weiß ich, ob ich eine Totgeburt haben werde?

Stillbirths sind selten - sie passieren bei nur 1 bei 200 Schwangerschaften. Aber wenn sie geschehen, finden viele Totgeburten vor der Arbeit statt. Sie kommen oft mit Frauen, die keine spezifischen Risiken haben, und es gibt normalerweise keine Warnsignale.

Wenn du von einer Totgeburt Gefahr gehabt hast oder wenn du eine Veränderung in den Bewegungen deines Babys fühlst, kannst dein Arzt oder Hebamme Tests bestellen, um zu überprüfen, ob dein Baby gesund ist. Diese Tests können Ultraschall und einen Nicht-Stress-Test (NST) enthalten, um den Herzschlag und die Bewegung des Babys aufzunehmen.

Testen nach Ursachen nach einer Totgeburt

Nach der Auslieferung eines Totgeborenen kann Ihr Arzt Ihre Erlaubnis bitten, den Körper des Babys zu untersuchen, um herauszufinden, was schief gelaufen ist. Ein speziell ausgebildeter Arzt namens Pathologe führt eine Autopsie durch, die mit speziellen Tests, Einschließlich der genetischen Tests.Die Ergebnisse können Ihnen helfen, herauszufinden, Ihre Wahrscheinlichkeit einer künftigen gesunden Schwangerschaft und bieten etwas Komfort durch die Beantwortung von Fragen über den Tod Ihres Babys.

Diese Bewertung braucht nicht mit irgendwelchen Plänen zu stören, die du für das Beerdigung deines Babys machen möchtest. Die Prüfung ist eine persönliche Entscheidung, nach der Besprechung mit deinem Partner, Arzt und unterstützenden Familienmitgliedern zu treffen Kann es auch hilfreich finden, mit einem Trauerberater für Rat und Unterstützung zu sprechen.

Wenn die Totgeburt auf eine genetische Störung zurückzuführen ist, können Sie auf einen genetischen Ratgeber für weitere Tests verwiesen werden. Ein genetischer Berater kann Ihre Krankengeschichte überprüfen und Informationen über das Risiko von Geburtsfehlern in zukünftigen Schwangerschaften geben.

Was sind die Behandlungen für die Totgeburt?

Wenn Ihr Baby vor der Geburt vergeht, gibt es normalerweise mehrere Möglichkeiten, das Baby zu liefern. In vielen Fällen gibt es keine Notwendigkeit, dies sofort zu tun, es sei denn, Sie haben medizinische Komplikationen. Allerdings wird Ihr Arzt wollen eine Zeit in naher Zukunft für Sie zu liefern planen. Die meisten verborgenen Babys können nach der Induktion der Arbeit vaginal geliefert werden, es sei denn, es gibt spezifische Gründe für die Kaiserschnitte.

Wenn möglich, vor dem Betreten des Krankenhauses, überlegen Sie, ob Sie Sonderregelungen wünschen. Sie können ein privates Zimmer oder ein Zimmer weg von anderen Frauen mit Babys wollen. Denken Sie darüber nach, ob Sie Ihr Baby sehen wollen, geben Sie dem Baby einen Namen oder sind Fotos aufgenommen. Dies ist eine gängige Praxis seit den 1980er Jahren in der Überzeugung, dass dies hilft Frauen Anpassung an den Verlust.

Nach einer Totgeburt, wie bei anderen Lieferungen, können Sie Brust-Engorge, Unbehagen aus einer Episiotomie, Depressionen und andere Probleme auftreten. Die Kombination der physischen und emotionalen Erholung kann überwältigend erscheinen.

Eine Totgeburt ist eine emotional schreckliche Erfahrung. Ein qualifizierter Berater, Psychologe oder Psychiater kann Ihnen und Ihrer Familie durch diese schwierige Zeit helfen.

Schuld ist eine gemeinsame Reaktion. Denken Sie daran, dass Totgeburten selten sind, wenn überhaupt, durch etwas verursacht, das Sie getan haben oder nicht. Es ist normal, tiefe Trauer, Wut und Verwirrung zu fühlen. Der Verlust deines Kindes kann deine Ehe belasten. Ein Geistesgesundheitsfachmann kann viel Hilfe anbieten. Auch, erwägen, sich einer Unterstützungsgruppe anzuschließen, wo man über Ihre Gefühle mit anderen Eltern sprechen kann, die mit dem Tod eines Babys umgehen.