4 Häufige Ursachen der Fehlgeburt

Jetzt, da du schwanger bist, kannst du dich über die Risiken einer Fehlgeburt besorgt haben. Die meisten Fehlgeburten treten aus Gründen auf, die du nicht kontrollierst. Tatsächlich ist es oft schwierig, die genaue Ursache zu ermitteln. Lernen, was Ursachen Fehlgeburten können helfen, Ihren Geist zu beruhigen und Ihnen helfen, Ihre Chancen für eine gesunde, Vollzeit-Schwangerschaft zu verbessern.

Hier ist ein Überblick über vier der häufigsten Ursachen der Fehlgeburt.

Ursache Nr. 1: Abnorme Chromosomen

Mehr als die Hälfte der Fehlgeburten in den ersten 13 Wochen der Schwangerschaft auftreten, weil ein Problem mit den Babys 'Chromosomen. Chromosomen enthalten die Gene, die Ihre Babys bestimmen' einzigartige Merkmale wie Haare und Augenfarbe. Babys können nicht normal mit der falschen Anzahl von Chromosomen oder mit beschädigten wachsen.

Hier sind einige andere Dinge im Auge zu behalten über abnorme Chromosomen:

  • Es gibt keine Möglichkeit, Chromosomenprobleme zu verhindern.
  • Wie Sie älter werden, besonders nach 35 Jahren, erhöht sich Ihr Risiko für Chromosomenprobleme und Fehlgeburten im Allgemeinen.

Fehlgeburten aus Chromosomenproblemen treten bei zukünftigen Schwangerschaften meist nicht auf.

Ursache Nr. 2: Medizinische Bedingungen

Eine Fehlgeburt in den Wochen 13 bis 24, die zweite Trimester, kommt oft aus einem Problem mit der Mutter. Dies sind einige gesundheitliche Probleme, die das Risiko einer Frau für eine Fehlgeburt erhöhen.

  • Eine Infektion wie zytomegalovirus oder deutsche Masern
  • Hormonprobleme, die die Auskleidung des Uterus vor Verdickung verhindern, die das befruchtete Ei oder die Eier implantieren müssen.
  • Schlecht kontrollierte chronische Krankheiten wie Diabetes oder Bluthochdruck.
  • Schilddrüsenerkrankungen, Lupus und andere Autoimmunerkrankungen.
  • Probleme mit deiner Gebärmutter oder Gebärmutterhalskrebs, wie Myome; Ein ungewöhnlich geformter Uterus; Oder ein Gebärmutterhals, der sich zu früh öffnet und erweitert, genannt inkompetenter Gebärmutterhals.

Ursache Nr. 3: Lebensstil

Ihre Gewohnheiten als Mom-to-be können das Risiko einer Fehlgeburt erhöhen. Hier sind einige Gewohnheiten, die gefährlich für die Entwicklung von Babys sind:

  • Rauchen. Einige Studien zeigen ein erhöhtes Risiko einer Fehlgeburt, auch wenn nur der Vater raucht.
  • Schweres Trinken
  • illegale Drogen verwenden

Ursache Nr. 4: Umweltgefahren

Zusätzlich zu Secondhand-Rauch können bestimmte Substanzen in Ihrer Umgebung zu Hause oder am Arbeitsplatz auch Ihre Schwangerschaft gefährden für Fehlgeburten. Dazu gehören:

  • Führen Sie in alten Wasserpfeifen oder malen in Häusern, die vor 1978 gebaut wurden.
  • Quecksilber freigesetzt von gebrochenen Thermometern oder Leuchtstofflampen.
  • Lösungsmittel wie Farbverdünner, Entfettungsmittel und Flecken- und Lackentferner.
  • Pestizide zum Töten von Insekten oder Nagetieren
  • Arsen in der Nähe von Abfallstellen oder in etwas Brunnenwasser gefunden.

Sei sicher, mit deinem Arzt darüber zu sprechen. Sie können finden, Ihre Risiken sind nicht so groß wie Sie denken.

Was kann ich tun, um meine Schwangerschaft zu schützen?

Obwohl es keinen sicheren Weg gibt, eine Fehlgeburt zu verhindern, können Sie Maßnahmen ergreifen, um eine gesunde Schwangerschaft zu gewährleisten:

  • haben eine Vorurteilprüfung.
  • Habe regelmäßige pränatale Besuche, damit dein Arzt helfen kann, irgendwelche Probleme frühzeitig zu verhindern und zu behandeln. Achten Sie auf die bestehenden gesundheitlichen Probleme eine Priorität. Ihre Bemühungen geben Ihren Babys die beste Chance für die Gesundheit.
  • Stress gefährliche Lebensgewohnheiten. Wenn du nicht auf dich aufhören kannst, sprich mit deinem Arzt darüber, dass du Hilfe bekommst.
  • Fragen Sie Ihren Arzt über Ihr Risiko aus der Umwelt und wie Sie sich schützen können.
  • Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie einen Geburtsspezialisten wie einen Perinatologen sehen sollten, besonders wenn Sie mehr als eine Fehlgeburt haben. Diese Ärzte spezialisieren sich auf komplizierte Schwangerschaften.

Seien Sie sich bewusst, dass Sie alles 'richtig' machen können und trotzdem eine Fehlgeburt haben. Versuchen Sie nicht, Schuld oder Selbstschuld zu Ihrer emotionalen Belastung hinzuzufügen. Zwischen der Arbeit mit Ihrem Arzt und die Herstellung von gesunden Lebensstil ändert, können Sie sich leicht zu wissen, dass Sie alles getan haben, um eine gesunde Schwangerschaft haben.