Zeichen einer ungesunden Ehe - und wie man Hilfe bekommt

Sie können gehört haben, dass die Ehe eine bessere körperliche und psychische Gesundheit bringen kann.

Aber hier ist das Kleingedruckte: Leute in unglücklichen Ehen don 't scheinen diese Vorteile zu bekommen. In der Tat, ihre felsigen Beziehung kann sie weniger gesund machen.

Eine Studie von 2005 zeigte, dass der Aufenthalt in einer unbefriedigenden Ehe Stress erheben und Gesundheit verschlechtern kann. Eine andere Studie zeigte, dass Menschen in engen, aber negativen Beziehungen eher zu Herzkrankheiten werden.

Das tut nicht, dass eine gute Ehe dich gesund macht oder dass eine schlechte Ehe dich krank macht, aber da ist keine Frage - eine schlechte Ehe ist nicht gut für dich. Glücklicherweise gibt es Maßnahmen, die du und deine Partner kann nehmen, um die Chance zu erhöhen, dass Ihre Ehe wachsen und gedeihen wird, egal was das Leben Ihren Weg wirft.

Betrachten Sie den Stress

'Wenn Sie in einer schlechten Ehe sind', sagt Ehe und Familie Therapeut Sharon Rivkin, 'nicht unterschätzen den Stress, dass Sie herum tragen.' Wenn Ihr Tag-zu-Tag-Verhältnis voller Stress, Kämpfen oder die stille Behandlung ist, sagt sie, 'Sie sind jeden Tag kompromittiert Ihre Gesundheit.'

Einige Paare - zum Beispiel, Paare, wo ein Partner fehlt Empathie oder ist körperlich missbräuchlich für die anderen - wird es nicht machen, sagt Rivkin. Aber sie sagt, es gibt Hoffnung für die meisten Paare, auch wenn sie Jahre von Schmerzen und Groll haben. Hier sind einige der Dinge, die Sie tun können, um Ihnen zu helfen und Ihr Partner über jene schmerzlichen Zeiten in Ihrer Beziehung hinausgehen.

Eröffne dich über deine Gefühle

Jedes Paar steht vor Herausforderungen, Denver Psychologe Susan Heitler sagt. Aber wenn du nicht über deine Probleme redest, wird die eheliche Spannung und die Distanz zwischen dir nur wachsen.

Freude, die fragte, dass ihr Nachname nicht benutzt wird, erinnert sich, wie sie einen Konflikt mit ihrem Ex-Mann vermied, ein erholender Alkoholiker, zum Teil, um seine Nüchternheit zu schützen. 'Du gehst fast auf Eierschalen um jemanden herum', sagt sie. 'Sie wollen sicherstellen, dass sie in Ordnung sind und nicht wollen, zu trinken, und Sie wollen nicht, um sie auszudrücken und Sie wollen nicht Kämpfe beginnen.' Die angespannte Kommunikation, obwohl, letztlich dazu geführt, dass sie deprimiert wurde.

Heitler sagt, dass Menschen, die in Familien aufwuchsen, die gut über Probleme kommunizierten, 'die Sprache der Zusammenarbeit natürlich sprechen'. Aber viele Leute haben diese Fähigkeiten nicht gelernt, als sie jünger waren und Werkzeuge brauchen, um über sensible Themen sicher zu sprechen.

Wie verbessern Sie Ihre Kommunikation? Heitler, autor von Die Macht von zwei: Geheimnisse eines starken & Liebevolle Ehe , schlägt vor, Bücher auf Kommunikation, Heiratsausbildung Kurse oder Webseiten für Hilfe zu drehen. Ehe-Berater sind eine weitere gute Option, aber heitler sagt, nicht alle von ihnen lehren effektive Kommunikation Fähigkeiten. Also suche einen, der sich darauf spezialisiert hat, miteinander zu kommunizieren.

Wirklich hören

Jeder will gehört werden. Aber die Partner in den unruhigen Ehen hören sich oft nicht anders an, 'wenn wir nicht zuhören', sagt Rivkin, 'wir hören ein Wort, das uns auslöst und dann sind wir los und laufen mit unserem Argument.'

Wenn jemand sich nicht zugehört hat, teilt dieser Mensch nicht die intimsten Teile mit sich selbst. Das ist, weil diese Person nicht anfällig sein will, sagt Rivkin. Wenn jemand fühlt sich gehört, das Gespräch vertieft.

Stimme mit deinem Partner zu, um abwechselnd einander zuzuhören für drei bis fünf Minuten ohne Unterbrechung. 'Sofort, wenn du anfängst zuzuhören', sagt Rivkin, 'bekommst du einen neuen Blick auf deinen Partner.'

Vermeide das Schuldspiel

Rivkin sagt, dass unglücklich verheiratete Leute ihren Partner oft beschuldigen, statt Verantwortung für ihr eigenes Handeln zu übernehmen. Aber die Schuld löst nie etwas.

'Du wirst nur das Argument eskalieren', sagt Rivkin. 'Es ist wirklich nicht so, dass wir versuchen, unseren Partnern gemein zu sein, aber wir sind am Ende unseres Witzes.'

versuchen, die Kernprobleme zu finden, die du wirklich kämpfst, sagt Rivkin Wenn Sie Schwierigkeiten haben, das Kernproblem herauszufinden, fragen Sie sich, was oder wer macht diesen Kampf daran erinnern? 'Wenn Sie einmal verstehen, was es verursacht, dann können Sie Ihre Muster ändern , Ändere deine verhalten, 'rivkin sagt.

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung

Eines der häufigsten Probleme in der Ehe ist, dass Ihr Partner für selbstverständlich ist und weniger empfindlich auf die Bedürfnisse dieser Person im Laufe der Zeit wird, sagt Rivkin.

Vielleicht sagt dein Partner nicht mehr, wenn sie von der Arbeit nach Hause kommt. Vielleicht erkennt er nicht an, dass du seine Lieblingsessen zum Abendessen gekocht hast.

'Wir alle brauchen Wertschätzung und Zuneigung', sagt Rivkin. Ohne dass eine Person beginnt, einsam zu fühlen, nicht geschätzt und vernachlässigt.

Zeigen Sie Ihrem Ehepartner etwas Wertschätzung mit einem Geschenk oder einem einfachen Dankeschön. Und investiere Zeit in die Beziehung, wie die Planung eines Datums Nacht, rivkin schlägt vor.

Sie können sich zu ärgerlich und wütend auf Ihren Partner fühlen, um Wertschätzung zu zeigen. Wenn ja, sagt Rivkin sowieso 'Sofort, diese Mauer von Groll und Wut geht nur ein bisschen', sagt sie.

Du kannst die Intimität weiter aufbauen, indem du dich daran erinnerst, was du einmal über deinen Partner gemocht hast und deinem Partner in einer ruhigen Zeit erzählt hast, was dich über sein Verhalten beunruhigt.

Lass die Zeit heilen

Don 't zögern, Hilfe mit Ihrer Beziehung zu bekommen, vor allem, wenn Sie versucht haben und versäumt, Ihre Ehe auf eigene Faust zu verbessern.

Erwarten Sie nicht, dass die Mauern des Grolls sofort herunterkommen. Rivkin schlägt vor, mindestens drei Monate zu sehen, ob die Arbeit mit einem Therapeuten oder mit dem Rat aus einem Beziehungsbuch hilft Ihnen Ihre Ehe.

Veränderung kann langsam kommen. Aber keine Angst davor, Babystufen zu nehmen. 'Eine kleine Veränderung kann riesig sein, um ein Muster zu wechseln', sagt Rivkin.