Cold Wunden Behandlung: Medikamente, Cremes und vieles mehr

Es gibt keine Heilung für Fieberbläschen, noch gibt es eine Heilung für die Herpes simplex Virus (HSV), die sie verursacht. Die meisten Fieberbläschen werden auf eigene Faust gehen. Aber Medikamente können die Dauer der Fieberbläschen leicht reduzieren und manchmal einen künftigen Ausbruch verhindern.

Behandlung mit Medikamenten hängt davon ab, ob Sie einen ersten Ausbruch oder einen wiederkehrenden Ausbruch haben oder versuchen, zukünftige Ausbrüche zu verhindern.

Bei der Behandlung eines ersten Ausbruchs von Fieberbläschen können orale antivirale Medikamente Schmerzen reduzieren und die Heilungszeit leicht verbessern.

Zur Behandlung von rezidivierenden Fieberbläschen können folgende Medikamente die Schwere und Dauer des Ausbruchs reduzieren:

  • Topische Cremes oder Salben, die mit oder ohne Rezept erhältlich sind, können Schmerzen, Juckreiz und Heilungszeit reduzieren.
  • Orale antivirale Medikamente, die nur durch Rezept erhältlich sind, können verwendet werden, wenn die ersten Symptome (wie Brennen oder Juckreiz) beginnen. Diese Medikamente haben wenig Wirkung nach der Wunde entwickelt.

orale Antiviren können auch täglich eingenommen werden, um wiederkehrende Fieberbläschen zu verhindern, besonders bei Menschen, die häufige und schmerzhafte Ausbrüche haben.

Wenn Sie ein geschwächtes Immunsystem haben und Fieberbläschen entwickeln, benötigen Sie möglicherweise höhere Dosen dieser Medikamente, um Ihre Symptome oder tägliche Dosen zu kontrollieren, um Ausbrüche zu verhindern.

Obwohl es selten ist, können Kinder und Erwachsene mit geschwächten Immunsystem auch Antibiotika bei schweren Episoden von Fieberbläschen nehmen, um bakterielle Infektionen zu behandeln, die sich entwickeln können.

Andere Behandlungen

Die erste Episode von Fieberbläschen kann so schmerzhaft sein, dass Sie Schwierigkeiten haben zu essen, zu trinken und zu schlafen. Ein Kind, das Fieber hat und viele Mundwunden müssen möglicherweise ermutigt werden, Wasser und andere Flüssigkeiten zu trinken, um Austrocknung zu verhindern.

Erwachsene und ältere Kinder, die eine schmerzhafte erste Episode von Fieberbläschen haben, müssen manchmal eine verschreibungspflichtige medizinische Mundspülung benötigen, um Schmerzen zu reduzieren.

Komplementärmedizin

Mehrere ergänzende Medikamente Behandlungen sind verfügbar, wenn Sie einen alternativen Weg, um Ihre Symptome zu erleichtern versuchen möchten.

Vitamin C, Lysinergänzungen und Zitronenmelisse sind Beispiele für komplementäre Behandlungen, die bei einem kalten Wundenausbruch eine gewisse Erleichterung bieten können. Vitamin C kann als orale Tablette genommen werden, in einer Creme, die auf die kalte Wunde (topische Creme) oder als flüssiges Vitamin C auf die kalte Wunde aufgetragen werden kann. Lysinergänzungen werden als Pillen genommen, und Zitronenmelisse ist in einer topischen Creme erhältlich.

Zinkoxid topische Creme kann die Dauer eines Ausbruchs reduzieren.