Hypoparathyreoidismus: Symptome, Diagnose und Behandlung

Was ist Hypoparathyreoidismus?

Diese Bedingung geschieht, wenn Drüsen in deinem Hals - genannt die Nebenschilddrüsen - nicht genug Nebenschilddrüsenhormon (PTH) machen. PTH kontrolliert die Menge von zwei wichtigen Mineralien, Kalzium und Phosphor, in deinem Blut Hypoparathyreoidismus, weil Sie diese Drüsen ganz vermissen, oder weil Sie einen anderen medizinischen Zustand haben, der beeinflusst, wie viel PTH in Ihrem Körper ist.

Dein Körper benutzt Kalzium, um deine Nerven, Muskeln und Herzarbeit zu halten. Ohne genügend PTH, die Kalziumspiegel im Blut fallen. Sie können dann viele verschiedene gesundheitliche Probleme haben, wie Muskelkrämpfe, Kribbeln, Herzprobleme und Krampfanfälle. Die gute Nachricht ist, du kannst den Zustand kontrollieren und dich selbst oder dein Kind gesund halten.

Behandlung bedeutet meistens, dass der Körper genug Kalzium hat, was man tun kann, indem man eine ausgewogene Diät isst und Vitamine einnimmt. Wenn Sie mit Ihrem Behandlungsplan bleiben und Ihren Arzt regelmäßig sehen, können Sie ein volles, aktives Leben mit Hypoparathyreoidismus führen.

Ursachen

Ihr Körper hat vier Nebenschilddrüsen. Sie sind erblich, und sie sitzen auf einer anderen Drüse, der Schilddrüse. Mehrere Dinge können Ihre Nebenschilddrüsen auslösen, um aufzuhören, genug PTH zu machen. Sie beinhalten:

  • Verletzung oder Entfernung während der Operation
  • Niedrige Mengen an Magnesium, ein Mineral erhalten Sie durch Ihre Diät
  • Eine Bedingung, die Ihr Immunsystem angreift, Ihre eigenen Zellen, genannt eine Autoimmunerkrankung
  • Strahlentherapie, besonders an Hals oder Kopf

Ein Baby kann auch mit Hypoparathyreose geboren werden. Sie kann es bekommen, weil sie gewisse gebrochene Gene von ihren Eltern bekommen hat oder wegen eines Problems im Mutterleib. Manchmal können Ärzte keine Ursache finden.

Symptome

Einige der häufigsten Symptome des Hypoparathyreoidismus sind:

  • Muskelkrämpfe oder Krämpfe in den Beinen, Füßen, Rücken oder Gesicht
  • Magenschmerzen
  • Trockenes Haar und Haut
  • Kribbeln in den Fingern, Zehen und Lippen
  • die Schwäche
  • Haarausfall
  • Brüchige Nägel
  • Kopfschmerzen
  • Angst, Depression und Stress
  • Katarakte

Schwere Hypoparathyreose kann Krampfanfälle, niedrigen Blutdruck (oder Hypotonie) und Herzinsuffizienz verursachen.

Kinder, die die Krankheit haben, können viele Hohlräume bekommen oder andere Probleme mit ihren Zähnen haben. Die Bedingung kann auch ihr körperliches Wachstum und geistige Entwicklung beeinflussen. Sorgfältige Behandlung kann dazu beitragen, diese Probleme zu verhindern.

Eine Diagnose erhalten

Wenn Sie oder Ihr Kind Halschirurgie oder die Schilddrüse entfernt haben, kann Ihr Arzt bereits Hypoparathyreose vermuten. Was auch immer der Fall ist, muss sie mehr herausfinden, um eine Diagnose zu machen. Sie kann Ihnen Fragen stellen, wie:

  • Was hat dich dazu gebracht, mich heute zu sehen?
  • Wie lange haben Sie diese Symptome bemerkt?
  • Macht das alles besser? Was macht sie noch schlimmer?
  • Haben alle Mitglieder deiner Familie die gleichen Probleme?
  • Haben Sie andere medizinische Bedingungen?

Ihr Arzt wird auch dein Blut und deine Pisse testen. Die Blutprobe überprüft die Menge an Kalzium, PTH, Phosphor und Magnesium in Ihrem Körper. Der Urin-Test zeigt, wie viel Kalzium Ihr Körper in einem 24-Stunden-Zeitraum verliert.

Fragen, um Ihren Arzt zu fragen

  • Was hat meine Hypoparathyreose verursacht?
  • Brauche ich noch mehr Tests?
  • Wie oft muss ich einen Arzt sehen?
  • Welche Art von Behandlungen kann helfen? Was würdest du empfehlen?
  • Wie kann ich meine Kalziumspiegel normal halten?
  • Welche Art von Lebensstil ändern muss ich machen?
  • Wird es jemals weggehen?
  • Werden meine Kinder Hypoparathyreose bekommen?

Wenn Ihr Kind die Krankheit hat, fragen Sie seinen Arzt, wie Sie sicherstellen können, dass er die Nährstoffe bekommt, die er braucht, um zu wachsen.

Behandlung

Kalzium und Vitamin D Ergänzungen können Hypoparathyreose in Schach halten. Eine gesunde Ernährung hilft auch. Ihr Arzt kann Ihnen sagen, dass:

  • Begrenzung von Lebensmitteln mit Phosphaten (wie Hot Dogs, Soda oder andere kohlensäurehaltige Getränke). Diese können Kalzium aus deinem Körper ziehen.
  • Essen Sie Lebensmittel, die in Kalzium hoch sind, wie z. B. fettarme Milchprodukte, dunkelgrünes Gemüse wie Kohlgrüne und Kohl, und Lebensmittel, die mit extra Kalzium hergestellt wurden, auch als Kalzium angereicherte Lebensmittel.

Ein Ernährungsberater kann Ihnen helfen, Mahlzeiten zu planen, um Sie oder Ihr Kind gesund zu halten. Der Arzt Ihres Kindes wird sie regelmäßig überprüfen, um zu sehen, dass ihr Wachstum auf dem richtigen Weg ist.

Wenn die Kalziumspiegel in Ihrem Körper sehr niedrig fallen, müssen Sie möglicherweise Kalzium durch eine tägliche Injektion oder eine IV bekommen. Ihr Arzt wird auch überprüfen Sie Ihr Herz, um sicherzustellen, dass es gut funktioniert. Sobald die Kalziumspiegel wieder normal sind, können Sie zu Ihrer regelmäßigen Behandlung zurückkehren.

Wissenschaftler testen auch neue Wege zur Behandlung von Hypoparathyreoidismus. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn es irgendwelche klinischen Prüfungen, die eine gute Passform für Sie oder Ihr Kind sein könnte.

Auf sich selbst aufpassen

Sie können Maßnahmen ergreifen, um das Leben mit der Bedingung zu erleichtern.

  • Nehmen Sie Kalziumergänzungen mit Nahrung ein. Sie sind so leicht aufgenommen.
  • Trinken Sie jeden Tag viel Wasser. Das macht es Ihrem Körper leichter, Vitamine und Mineralien zu verdauen.
  • Sehen Sie Ihren Zahnarzt regelmäßig. Zu wenig Kalzium kann deine Zähne verletzen.
  • Versuchen Sie Meditation, Yoga oder Musik zu hören, wenn Sie betont werden. Angst kann ein Symptom der Hypoparathyreose sein, also finden Sie Wege, sich zu entspannen und sich besser zu fühlen.
  • Wenn Sie nicht genug Wasser trinken oder wenn Sie sehr hart trainieren, kann das Ihr Kalzium beeinflussen. Fragen Sie Ihren Arzt über das Tragen von schnell wirkendem Kalzium, falls Sie Taubheit oder Kribbeln fühlen.

Was erwartet man

Solange du genug Kalzium und Vitamin D bekommst, solltest du deinen Hypoparathyreose unter Kontrolle halten können. Wenn Sie nicht Ihre tägliche Ergänzung nehmen und Ihre Diät aufpassen, kann die Bedingung gefährlich sein. Sie werden wahrscheinlich den Doktor regelmäßig besuchen, um Ihr Blut zu haben und Pee überprüft, um Ihren Zustand zu behalten.

Unterstützung erhalten

Für weitere Informationen besuchen Sie die Website der Hypoparathyreose-Vereinigung.