Grippe-Aufnahmen und Nebel: Grippeimpfung während der Schwangerschaft und andere Fragen

Es ist august und du möchtest anfangen, vor der Grippe-Saison zu denken, wenn Freunde und Familie mit Grippe-Symptomen herunterkommen: Fieber, Körperschmerzen und Müdigkeit.

Wenn du deine Wetten absichern willst, dann ist es gut, anfangen, für die Grippe-Saison vorzugehen, indem du den Schutz bekommst, den der Grippeimpfstoff bietet.

Grippeviren wechseln von Jahr zu Jahr. So produzieren die Hersteller jedes Jahr einen neuen Impfstoff, der auf Vorhersagen basiert, welche Stämme von Influenza-Viren während der Grippe-Saison umgehen werden. Im Frühjahr 2009 verbreitete sich das H1N1-Virus in die USA zu spät, um in den regulären 'saisonalen Impfstoff' aufgenommen zu werden. So wurde ein separater Impfstoff - der H1N1-Grippeimpfstoff - entwickelt. Dass H1N1 Impfstoff in der 2016-2017 Impfstoff zusammen mit Schutz gegen die H3N2 und B / victoria Linie enthalten ist. Es sollten schätzungsweise 171 Millionen bis 176 Millionen Dosen Impfstoff zur Verfügung stehen.

Grippeimpfstoffe: Schüsse und Nebel

Der beste Weg, um sich gegen die Grippe zu schützen, ist geimpft zu werden, sagen die Experten auf der CDC. Das heißt, eine Grippeimpfung oder die Nasenspray Grippeimpfung, vorzugsweise zwischen Oktober und November.

Grippe-Saison in der Regel Peaks im Februar - obwohl es überall von November bis Mai spitzen kann. So, immer die Grippe-Impfstoff später kann dazu beitragen, schützen Sie und andere aus Ausfallzeiten mit dem Grippe-Bug. Und du kannst die Macht der Prävention durch:

steigern
  • Schütteln Sie Ihre Hände oft
  • Erhalten Sie viel Ruhe
  • Ausübung der meisten Tage
  • Eine gesunde, ausgewogene Ernährung essen

Grippe-Aufnahmen FAQ

Won 't der Grippe-Impfstoff machen mich krank?
Haben Sie keine Angst, immer geimpft gegen die Grippe gewann' t geben Ihnen Influenza. Die Grippeimpfung wird aus getötetem Virus gemacht; Der Nebel besteht aus lebendigem, aber geschwächtem Virus. Beide Impfstoffe können leichte Symptome wie Muskelschmerzen und eine laufende Nase hervorrufen, aber diese Symptome sind kurz und weit weniger schwerwiegend als die eigentliche Grippe selbst.

Ich bin schwanger, sollte ich die Grippeimpfung bekommen?
Schwangere Frauen können besonders anfällig für Grippe-Komplikationen sein, darunter Pneumonie, Hospitalisierung und Tod.

Wenn Sie während der Grippesaison schwanger werden, empfiehlt die CDC, geimpft zu werden. Der Nasenspray-Grippeimpfstoff wird für schwangere Frauen nicht empfohlen.

Sollten alle geimpft werden?
Während die Experten Grippeimpfungen für die meisten Menschen empfehlen, sind sie nicht für alle richtig.

Der Nasenspray-Grippeimpfstoff wird nur für nicht schwangere, gesunde Menschen im Alter von 2 bis 49 empfohlen. Es sollte nicht bei Kindern verwendet werden, die jünger als 2 Jahre alt sind oder von Personen mit schweren Allergien gegen den Impfstoff oder einen seiner Bestandteile. Verwenden Sie den Nebel nicht für die Grippe-Saison 2016-2017.

Grippeimpfung ist möglicherweise nicht geeignet für diejenigen, die schwere allergische Reaktionen auf den Grippeimpfstoff in der Vergangenheit gehabt haben, die Geschichte des Guillain-Barre-Syndroms (eine ernste neurologische Erkrankung) oder chronische entzündliche demyelinisierende Krankheit (CIDP) oder Kinder weniger als 6 Monate alt. Menschen mit mäßiger bis schwerer Krankheit mit Fieber sollten warten, bis sie sich erholen, bevor sie geimpft werden. Die mit einer Eiallergie, die zu Nesselsucht führt, kann den Impfstoff erhalten. Personen mit schweren Eiallergien sollten sie in einer stationären oder ambulanten medizinischen Einstellung erhalten.

Nicht sicher, ob diese Einschränkungen für Sie gelten? Gib deinem Arzt einen Anruf.