Pankreatitis Ursachen, Symptome, Behandlungen, Tests

Die Bauchspeicheldrüse ist eine große Drüse hinter dem Magen und neben dem Dünndarm. Die Bauchspeicheldrüse macht zwei Hauptsachen:

  1. Es gibt mächtige Verdauungsenzyme in den Dünndarm, um die Verdauung der Nahrung zu unterstützen.
  2. Es gibt die Hormone Insulin und Glukagon in den Blutkreislauf frei. Diese Hormone helfen dem Körper zu kontrollieren, wie es Nahrung für Energie nutzt.

Pankreatitis ist eine Krankheit, in der die Bauchspeicheldrüse entzündet wird. Bauchspeicheldrüsenschäden passieren, wenn die Verdauungsenzyme aktiviert werden, bevor sie in den Dünndarm freigesetzt werden und beginnen, die Bauchspeicheldrüse anzugreifen.

Es gibt zwei Formen der Pankreatitis: akut und chronisch.

Akute Pankreatitis. Akute Pankreatitis ist eine plötzliche Entzündung, die für eine kurze Zeit dauert. Es kann von leichten Beschwerden bis zu einer schweren, lebensbedrohlichen Krankheit reichen. Die meisten Menschen mit akuter Pankreatitis erholen sich vollständig nach der richtigen Behandlung. In schweren Fällen kann eine akute Pankreatitis zu Blutungen in die Drüse, schwerer Gewebeschädigung, Infektion und Zystebildung führen. Schwere Pankreatitis kann auch anderen lebenswichtigen Organen wie Herz, Lunge und Nieren schaden.

Chronische Pankreatitis Chronische Pankreatitis ist eine lang anhaltende Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Es geschieht am häufigsten nach einer Episode einer akuten Pankreatitis. Schwerer Alkohol trinken ist eine weitere große Ursache. Schädigung der Bauchspeicheldrüse von schweren Alkoholkonsum kann nicht dazu führen, dass Symptome für viele Jahre, aber dann kann die Person plötzlich entwickeln schwere Pankreatitis Symptome.

Was sind die Symptome der Pankreatitis?

Symptome einer akuten Pankreatitis:

  • Obere Bauchschmerzen, die in den Rücken strahlen; Es kann durch das Essen verschärft werden, vor allem Lebensmittel mit hohem Fett.
  • Geschwollener und zarter Abdomen
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Fieber
  • Erhöhte Herzfrequenz

Symptome einer chronischen Pankreatitis:

Die Symptome einer chronischen Pankreatitis ähneln denen der akuten Pankreatitis. Die Patienten fühlen sich im Oberbauch, der nach hinten ausstrahlt, immer häufigen Schmerzen. Bei manchen Patienten kann der Schmerz behindert werden. Andere Symptome sind Gewichtsverlust durch schlechte Absorption (Malabsorption) von Lebensmitteln verursacht. Diese Malabsorption geschieht, weil die Drüse nicht genug Enzyme freisetzt, um Nahrung zu brechen. Auch kann sich Diabetes entwickeln, wenn die Insulin-produzierenden Zellen der Bauchspeicheldrüse beschädigt sind.

Was verursacht Pankreatitis?

In den meisten Fällen wird eine akute Pankreatitis durch Gallensteine ​​oder starken Alkoholkonsum verursacht. Andere Ursachen sind Medikamente, Infektionen, Trauma, Stoffwechselstörungen und Chirurgie. In bis zu 15\% der Menschen mit akuter Pankreatitis, die Ursache ist unbekannt.

Bei etwa 70\% der Menschen wird eine chronische Pankreatitis durch den langzeitigen Alkoholkonsum verursacht. Andere Ursachen sind Gallensteine, erbliche Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, zystische Fibrose, hohe Triglyceride und bestimmte Medikamente. In etwa 20\% bis 30\% der Fälle ist die Ursache der chronischen Pankreatitis unbekannt.

Was sind die Risikofaktoren für die Pankreatitis?

Pankreatitis kann jedem passieren, aber es ist häufiger bei Menschen mit bestimmten Risikofaktoren.

Risikofaktoren der akuten Pankreatitis sind:

  • Gallensteine ​​
  • Heavy Alkohol trinken

Akute Pankreatitis kann das erste Zeichen von Gallensteinen sein. Gallensteine ​​können den Pankreasgang blockieren, der eine akute Pankreatitis verursachen kann.

Risikofaktoren für chronische Pankreatitis sind:

  • Heavy Alkohol trinken für eine lange Zeit
  • Bestimmte erbliche Zustände wie zystische Fibrose
  • Gallensteine ​​
  • Bedingungen wie hohe Triglyceride und Lupus

Menschen mit chronischer Pankreatitis sind in der Regel Männer zwischen 30 und 40 Jahren, aber auch chronische Pankreatitis kann bei Frauen auftreten.

Wie wird die Pankreatitis diagnostiziert?

Zur Diagnose einer akuten Pankreatitis messen die Ärzte im Blut von zwei Verdauungsenzymen, Amylase und Lipase. Hohe Werte dieser beiden Enzyme schlagen stark eine akute Pankreatitis vor.

Ärzte können auch andere Tests verwenden, wie zB:

  • Pankreas-Funktionstest, um herauszufinden, ob die Bauchspeicheldrüse die richtigen Mengen an Verdauungsenzymen
  • macht
  • Glukosetoleranztest zur Messung der Schädigung der Zellen in der Bauchspeicheldrüse, die Insulin herstellen
  • Ultraschall, CT-Scan und MRT, die Bilder von der Bauchspeicheldrüse machen, damit Probleme gesehen werden können
  • ERCP, um die Pankreas- und Gallengänge mit Röntgenstrahlen zu betrachten
  • Biopsie, bei der eine Nadel in die Bauchspeicheldrüse eingesetzt wird, um eine kleine Gewebeprobe für das Studium zu entfernen

In fortgeschrittenen Stadien der Krankheit können Ärzte Blut, Urin und Stuhltests verwenden, um die Diagnose zu bestätigen.

Wie wird Pankreatitis behandelt?

Behandlung für akute Pankreatitis

Menschen mit akuter Pankreatitis werden in der Regel mit IV-Flüssigkeiten und Schmerzmittel im Krankenhaus behandelt. Bei einigen Patienten kann die Pankreatitis schwerwiegend sein und sie müssen möglicherweise in eine Intensivstation (ICU) aufgenommen werden. In der Intensivstation wird der Patient genau beobachtet, weil die Pankreatitis das Herz, die Lunge oder die Nieren beschädigen kann. Einige Fälle von schwerer Pankreatitis können zum Tod von Bauchspeicheldrüsengewebe führen. In diesen Fällen kann eine Operation notwendig sein, um das tote oder beschädigte Gewebe zu entfernen, wenn sich eine Infektion entwickelt.

Ein akuter Anfall von Pankreatitis dauert in der Regel ein paar Tage. Ein akuter Anfall von Pankreatitis, die durch Gallensteine ​​verursacht wird, kann eine Entfernung der Gallenblase oder Chirurgie des Gallenganges erfordern. Nachdem die Gallensteine ​​entfernt sind und die Entzündung verschwindet, kehrt die Bauchspeicheldrüse gewöhnlich zum Normal zurück.

Behandlung für chronische Pankreatitis

Chronische Pankreatitis kann schwer zu behandeln sein. Ärzte werden versuchen, die Schmerzen des Patienten zu lindern und die Ernährungsprobleme zu verbessern. Die Patienten sind in der Regel pankreatische Enzyme und können Insulin benötigen. Eine fettarme Diät kann auch helfen.

Chirurgie kann in einigen Fällen durchgeführt werden, um zu helfen, Bauchschmerzen zu lindern, die Entwässerung von Pankreasenzymen oder Hormonen wiederherzustellen, chronische Pankreatitis zu behandeln, die durch Verstopfung des Pankreasganges verursacht wird oder die Häufigkeit der Angriffe verringert.

Die Patienten müssen mit dem Rauchen aufhören und alkoholische Getränke trinken, dem Arzt und Ernährungsberater folgen und die richtigen Medikamente einnehmen, um weniger und mildere Anfälle von Pankreatitis zu haben.

Kann Pankreatitis verhindert werden?

Weil die meisten Fälle von Pankreatitis durch Alkoholmissbrauch verursacht werden, ist die Prävention auf verantwortliches Trinken oder gar kein Trinken gerichtet. Wenn schweres Trinken ist ein Anliegen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder medizinisches Fachpersonal über eine Überweisung an ein Alkohol Behandlungszentrum. Auch, können Sie von einer unterstützenden Gruppe wie Alkoholiker anonymous profitieren.