Verständnis von Geschwüren - Behandlung

Woher weiß ich, ob ich ein Geschwür habe?

Beschreiben Sie Ihre Symptome können Ihren Arzt zu vermuten, dass Sie ein Magengeschwür haben, aber es wird wahrscheinlich nicht helfen, bestimmen die Art, weil die Symptome von Magen und Zwölffingerdarmgeschwüren sind so ähnlich. Um eine spezifische Diagnose zu machen, kann Ihr Arzt mehrere Tests durchführen.

Endoskopie, in der ein flexibler Faser-Optik-Röhrchen in den Hals eingefügt wird, um dem Arzt einen direkten Blick auf das Innere Ihres Ösophagus, Magens und Duodenums zu geben, ist der genaueste diagnostische Test zur Diagnose eines Magengeschwürs. Dies ermöglicht dem Arzt, die Anwesenheit und Ursache der Blutung zu bestimmen und auf jede bakterielle Infektion zu testen. Während dieser Prüfung kann Ihr Arzt auch eine Biopsie durchführen, um Krebs zu überprüfen.

Für Leute, die eine Endoskopie haben können, kann eine Bariumschwalbe (oder eine obere GI-Reihe von Röntgenstrahlen) auch Ihrem Arzt erlauben, das Geschwür zu identifizieren und zu lokalisieren und seine Art und Schwere zu bestimmen. Der Test erfordert, dass Sie trinken Ein 'Barium-Milchshake', der eine Flüssigkeit hat, die auf einem Röntgenbild auftauchen wird. Sie können aufgefordert werden, nur zwei oder drei Tage vor dem Test nur langweilig, leicht verdauliche Lebensmittel zu essen. Nach dem Trinken der kalkhaltigen Flüssigkeit legen Sie sich hin Auf einem Kipp-Untersuchungs-Tisch, der das Barium gleichmäßig um Ihren oberen Verdauungstrakt verteilt und dem Röntgenbild erlaubt, Bilder in verschiedenen Winkeln zu erfassen.

Was sind die Behandlungen für ein Geschwür?

Medikamente werden gewöhnlich verwendet, um leichte bis mäßige Geschwüre zu behandeln. Wenn die Ursache bakteriell ist, können Antibiotika helfen, das Geschwür zu heilen. Für rezidivierende, schwere Fälle, die nicht auf Medikamente reagieren, Chirurgie kann notwendig sein.

Obwohl alternative Therapien gezeigt haben, um bei der Linderung der Symptome zu helfen, sollten sie nur als Ergänzungen zur konventionellen Behandlung verwendet werden.

Du solltest kein eigenes Geschwür behandeln, ohne vorher deinen Arzt zu sehen. Over-the-Counter-Antazida und Säure-Blocker können einige oder alle Schmerzen lindern, aber die Erleichterung ist immer kurzlebig. Mit der Hilfe eines Arztes, finden Sie Erleichterung von den Geschwüren Schmerzen, sowie eine lebenslange Heilung von der Krankheit.

Die Hauptziele der Behandlung reduzieren die Menge an Säure im Magen, stärken die schützenden Auskleidungen, die in direkten Kontakt mit Magensäuren kommen, und - wenn Ihr Geschwür durch bakterielle Infektion verursacht wird - Behandlung des H . Pylori Infektion mit Medikamenten. Ihr Arzt wird wahrscheinlich eine Triple-Therapie vorschreiben, die eine Kombination von Antibiotika wie Amoxicillin und Clarithromycin zusammen mit einem Protonenpumpenhemmer wie Omeprazol (Prilosec) oder Esomeprazol (Nexium) ist. Metronidazol (Flagyl) kann bei Patienten, die allergisch gegen Penicillin sind, Amoxicillin substituieren. Bei Patienten, die wiederholt diesen Antibiotika ausgesetzt wurden, oder in Gebieten, in denen es eine Resistenz gegen Clarithromycin oder Metronidazol gibt, ist eine Vierfachtherapie mit Wismut (Pepto-bismol), einem Protonen-Pump-Inhibitor und 2 Antibiotika (wie Metronidazol und Tetracyclin) mehr Wirksam. Unabhängig von der Therapie sollten alle Medikamente für 10-14 Tage eingenommen werden.

Die chirurgische Behandlung von Magengeschwüren ist für die Geschwürerkrankheit reserviert, die nicht auf das medizinische Management oder die Notfallbehandlung von Komplikationen, wie Blutungen, reagiert. Wenn dein Geschwür hämorrhagiert, wird der Chirurg die Quelle der Blutungen (meist eine kleine Arterie an der Basis des Ulkus) identifizieren und reparieren. Perforierte Geschwüre - Löcher im ganzen Magen oder Duodenalwand - muss chirurgisch geschlossen sein. Dies ist ein emergentes Verfahren.

In einigen Fällen kann eine Wahlchirurgie zur Verminderung der Magensäuresekretion erforderlich sein. Allerdings sollten Sie eine eingehende Diskussion mit Ihrem Arzt haben, da es viele mögliche Komplikationen im Zusammenhang mit den Verfahren, einschließlich Ulkus Rezidiv, Leber Komplikationen und '' Dumping-Syndrom ',' die Ursachen chronischen Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen und / Oder schwitzen nach dem essen.

Tipps zum Leben mit Geschwüren

  • Wenn Sie ein Geschwür haben, seien Sie vorsichtig bei der Auswahl over-the-counter Schmerzmittel. Aspirin und andere nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIds) wie Ibuprofen können nicht nur das Ulkus reizen, sondern auch verhindern, dass ein blutendes Geschwür von der Heilung. Vermeiden auch pulverisierte Kopfschmerzen Medikamente, die in der Regel enthalten pulverisiertes Aspirin. Ihre beste Wahl kann Acetaminophen sein, was keine Magengeschwüre verursacht oder vermehrt.
  • Don 't Überdosierung auf Eisenergänzungen, obwohl Menschen mit Blutungen Geschwüre Anämie entwickeln können und müssen müssen, um Eisen als Behandlung zu nehmen, wobei zu viel kann die Magenschleimhaut und das Geschwür reizen. Fragen Sie Ihren Arzt, wie viel Eisen Sie brauchen.
  • Erfahren Sie, wie man mit Stress umgehen kann. Übende Entspannungstechniken - einschließlich tiefe Atmung, geführte Bilder und moderate Übung - können helfen, Stress abzubauen und die Heilung zu fördern.