6 Mythen über Bewegung und Alterung

Fitness ist zeitlos. In jedem Alter, macht es einen großen Unterschied in, wie Sie sich fühlen und bewegen, hilft Ihnen, diese Zahlen (wie Ihr Gewicht, Cholesterin oder Blutdruck), dass Ihr Arzt hält auf, und sogar erhellt Ihre Stimmung

Inside und Out, du gewinnst, wenn du 'aktiv bist, egal wie alt du bist, aber es fühlt sich nicht immer so an, besonders wenn du seit einiger Zeit auf der Seitenlinie bist.

Sind Sie für eine dieser gefälschten Ideen über Alterung und Übung gefallen? Holen Sie sich die Fakten, so können Sie wieder dort raus.

1 'Ich bin zu alt.'

Tatsächlich ist das Bewegen nicht viel riskanter und kann den Alterungsprozess beschleunigen.

Inaktive Menschen sind doppelt so wahrscheinlich, um Herzkrankheit zu entwickeln, und sie haben auch mehr Arztbesuche und nehmen mehr Medikamente.

Wenn Sie nicht lange trainiert haben, beginnen Sie langsam mit einer scharfen Aerobic-Aktivität, die Ihre Herzfrequenz erhöht, wie Schwimmen.

Für die allgemeine Herzgesundheit empfiehlt die amerikanische Herzvereinigung 30 Minuten Aerobic-Aktivität 5 Tage pro Woche und 2 Tage pro Woche Krafttraining. Wenn eine halbe Stunde am Tag klingt erschreckend, denke klein. Sogar ein 10-minütiger Spaziergang ist ein guter Start.

Übung muss nicht bedeuten, eine neue Sportart aufzunehmen. Aber wenn es eine Aktivität gibt, die du gerne gemacht hast, als du jünger warst (zB Tennis oder Volleyball), suche einen Weg, um dahin zurückzukehren.

2 'Ich werde mich verletzen.'

Nicht, wenn du weißt, was du tust und in deinen Grenzen arbeitest.

Zuerst sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie ein Trainingsprogramm beginnen. Sie kann Ihnen sagen, welche Aktivitäten zu versuchen und welche zu vermeiden.

Wenn Sie loslegen, arbeiten Sie mit einem Profi, der Ihnen genau zeigen kann, was zu tun ist. Auf diese Weise wirst du sicher bleiben.

Denken Sie daran, je körperlicher Sie sind, desto weniger werden Sie verletzt. Verbessern Sie Ihre Balance, indem Sie Dinge wie Yoga und Tai Chi können auch Ihnen helfen, fällt in Ihrem Alltag zu vermeiden. So wird Krafttraining, die man mit handgehaltenen Gewichten, Maschinen in einem Fitnessstudio oder sogar Ihrem eigenen Körpergewicht machen kann (Gedankenpushups und Ausfallschritte).

3 'Mein herz ist nicht stark genug.'

Wenn es regelmäßig gemacht wird, hilft die Übung, dein Herz zu stärken, anstatt es in Gefahr zu bringen.

Du musst dich nicht für einen Marathon anmelden oder sogar einen 5K. Körperliche Aktivität kann so einfach sein wie ein flinker Spaziergang. Dass 'genug ist, um Ihre Blutzirkulation und Cholesterinspiegel zu helfen, und es kann Ihre Stimmung erhellen.

4 'Ich kann es mir nicht leisten.'

Sicher, du könntest ein kleines Vermögen auf eine Turnhalle Mitgliedschaft oder Ausübung Ausrüstung; Aber um fit zu werden, musst du keinen Cent verbringen.

Setzen Sie auf einige athletische Schuhe mit guter Unterstützung und gehen Sie zu einem Spaziergang oder einem Joggen. Oder verbringen Sie eine Stunde Gartenarbeit im Hinterhof.

Wenn das Wetter schlecht ist, verwenden Sie, was um Ihr Haus verfügbar ist. Konserven arbeiten gut als leichte Gewichte für Krafttraining.

Du kannst auch dein eigenes Körpergewicht benutzen (für Bretter oder Liegestütze) oder die Treppe hinauf und hinuntergehen. Wenn Sie in eine Maschine investieren möchten, suchen Sie nach leicht benutzten Trainingsgeräten bei lokalen Werften.

Wenn Sie Gruppenunterricht oder eine weitere Unterweisung verlangen, gibt es viele Ressourcen, um fit zu bleiben. Einige Turnhallen bieten Rabatte für Senioren, und einige Gesundheit Pläne decken Mitgliedschaft für bestimmte Fitness-Programme.

Schauen Sie auch Ihre Community-Ressourcen an. Einige lokale Parks können grundlegende Trainingsgeräte haben, und sogar einige Orte der Anbetung bieten Fitness-Klassen kostenlos.

5 'Ich gehe nicht wie früher.'

Das war dann; das ist jetzt. Denke nicht, was du heute tun kannst, was du in der Vergangenheit getan hast.

Ausübung geht es nicht darum, so schnell wie möglich auf deinem High School Track Team zu laufen oder wenn du in deiner 20er Jahre warst. Sie können sich in Ihrem eigenen Tempo bewegen und noch profitieren.

Eine Studie von der Universität von Yale stellte fest, dass Senioren, die nur 20 Minuten pro Tag gingen, nach 2 Jahren ein geringeres Risiko für Mobilitätsstörungen hatten als diejenigen, die es nicht getan haben.

Anstatt zurück zu schauen, was du früher getan hast, umarme Fitness als Werkzeug, um dich in den kommenden Jahren mental und körperlich scharf zu halten.

6 'Ich habe niemanden mit auszuüben.'

Du kannst jemanden finden! Einem Wander- oder Gartenclub beitreten. Überprüfen Sie den Zeitplan in Ihrem örtlichen Gemeindezentrum oder YMCA, um zu sehen, was freie oder erschwingliche Übungsklassen sie bieten. Finden Sie die Möglichkeit, mit Menschen, die die gleichen Aktivitäten wie Sie zu tun, zu verbinden.

Sobald Sie über Ihren aktiven Lebensstil sprechen, können Sie überrascht sein zu erfahren, dass es bereits Menschen um Sie herum, mit denen Sie trainieren können und die arbeiten, um fit zu werden. Oder vielleicht wirst du jemanden in deinem Leben begeistern, um sich zu bewegen, und die beiden von euch können zusammenarbeiten.

Vertrauen Sie, dass, wenn Sie sich bewegen, alles andere - wie ein Workout-Kumpel findet - an Ort und Stelle fallen wird.