Kosmetische Brustvergrößerung Chirurgie und Brustaufzüge

Chirurgieübersicht

Brustvergrößerung ist Chirurgie, um die Brüste größer zu machen und ihre Form zu verbessern. Diese Chirurgie kann auch als Brustvergrößerung oder Augmentations-Mammoplastik bezeichnet werden. Während der Brustvergrößerung stellt der Chirurg ein Implantat in die Brust. Ein Implantat ist eine weiche Silikonschale mit Silikongel oder Salzlösung (Salzwasser) gefüllt.

Zur Positionierung des Implantats macht der Chirurg einen Schnitt (Schnitt) in der unteren Falte der Brust, in der Achselhöhle oder am unteren Rand des Areola. (Das Areola ist der farbige Bereich um die Brustwarze). Der Chirurg passt das Implantat sorgfältig an die richtige Form und Position an. Dann wird der Schnitt mit Stichen geschlossen.

Das Implantat kann unter dem Brustgewebe oder unter dem Brustmuskel unter der Brust platziert werden. Einige Ärzte denken, dass das Implantat unter die Brust Muskel senkt das Risiko für ein Problem namens Kapsel Kontraktur (Verhärtung von Gewebe um das Implantat). Diese Platzierung kann auch weniger mit Mammographie interferieren.

Eine Bruststraffung kann zur gleichen Zeit wie eine Brustvergrößerung durchgeführt werden. Diese Chirurgie kann schlaffe Brüste sowie die Brustwarze und Areola zu heben. Für einen Brustaufzug entfernt der Chirurg überschüssige Haut von der Unterseite der Brust und um die Areola. Die restliche Haut wird dann zusammengebracht. Das strafft und hebt die Brust an.

Ein Bruststrahler erfordert einen größeren Schnitt als eine Brustvergrößerung allein. Der Einschnitt kann von der Areola zu der Falte unter der Brust gehen.

Brustvergrößerungen und Aufzüge werden in der Regel in einem Krankenhaus oder Chirurgie Zentrum durchgeführt. Sie müssen nicht über Nacht im Krankenhaus bleiben, es sei denn, Probleme treten während der Operation auf. Sie werden wahrscheinlich Medizin bekommen, um Sie während der Operation zu schlafen (allgemeine Anästhesie). Oder du bist wach und bekomme Medizin, die den Bereich taub macht (Lokalanästhesie oder Epidural).

Was nach chirurgie zu erwarten ist

Sie haben Gaze über die Einschnitte. Ihre Brüste werden in einen elastischen Verband gewickelt oder von einem speziellen BH gestützt. Die Stiche können in 7 bis 10 Tagen entfernt werden.

Sie können einige Schwellungen, Blutergüsse und Schmerzen in Ihren Brüsten für einige Tage nach der Operation haben. Einige Frauen haben auch ein brennendes Gefühl in ihren Brustwarzen direkt nach der Operation. Schwellungen und Blutergüsse können für mehrere Wochen dauern.

  • Das Tragen eines Stützbügels 24 Stunden am Tag kann dazu beitragen, die Schwellung zu reduzieren, während deine Brüste heilen.
  • Ihr Arzt kann Ihnen Medikamente geben, um mit dem Schmerz zu helfen.

Sie werden wahrscheinlich in der Lage sein, zu den meisten Ihrer normalen Tätigkeiten innerhalb einiger Tage zurückzukehren. Sie müssen schweres Heben und anstrengende Übung vermeiden, bis Ihr Arzt sagt, dass es sicher ist.

Sie haben Narben nach Brustvergrößerung Chirurgie. Aber sie sind in der Regel in Bereichen, die nicht leicht zu sehen sind, wie die Falte unter der Brust oder der Achselhöhle. Narben verblassen in der Regel nach ein paar Monaten. Wenn du auch einen Brustlift hast, wirst du größere Narben haben, die leichter zu sehen sind.

Warum ist es fertig

Diese Operation wird getan, um die Brüste größer zu machen und ihre Form zu verbessern. Sie können sich entscheiden, Brustimplantate zu bekommen:

  • Wenn du denkst, deine Brüste sind zu klein. Was ist 'zu klein' (oder zu groß) ist eine persönliche Meinung. Wenn du mit der Größe deiner Brüste zufrieden bist, sind sie nicht zu klein.
  • Um die Größe oder Form der Brüste nach der Schwangerschaft wiederherzustellen oder viel Gewicht zu verlieren.
  • Um die Brüste besser zu machen. Bei vielen Frauen kann eine Brust größer sein oder höher sitzen als die andere Brust.

Wie gut funktioniert es

Brustvergrößerung Chirurgie kann Ihre Brust Größe durch eine oder mehrere BH Cup Größen zu erhöhen. Es kann auch helfen, Ihre Brüste besser in Größe und Form.

Die meisten Frauen, die Brustimplantate bekommen, sind mit den Ergebnissen zufrieden. Sie sind wahrscheinlich glücklich mit den Ergebnissen, wenn Sie realistisch sind, was Sie von der Chirurgie erwarten. Der Chirurg kann Ihnen Bilder von anderen Frauen zeigen, die Implantate bekommen haben. Dies kann Ihnen eine gute Vorstellung davon geben, was zu erwarten ist.

Risiken

Brustimplantate können es schwieriger für eine Mammographie, um Brustkrebs zu erkennen.

Weitere Risiken sind:

  • Kapselkontraktur Dies geschieht, wenn Narbengewebe um das Implantat härtet und beginnt, das Implantat zu quetschen. Chirurgie kann erforderlich sein, um das Narbengewebe zu entfernen oder das Implantat zu ersetzen.
  • Gefühl des Gefühls in den Brustwarzen oder Brust. Oft dauert das nicht lange, aber manchmal ist es dauerhaft.
  • Eine unerwünschte Veränderung der Größe oder Form der Brüste nach der Operation.
  • Veränderungen im Implantat. Im Laufe der Zeit kann das Implantat härten, Wellen entwickeln oder Form oder Position verändern. Wenn dies geschieht, können Sie Chirurgie benötigen, um das Implantat zu entfernen.

Weniger häufige Risiken sind Infektionen, Blut unter der Haut (Hämatom) und abnorme Narbenbildung.

Das Risiko von Problemen nach der Operation ist höher, wenn Sie mehr als eine Chirurgie zur gleichen Zeit, wie ein Brust-Lift und Brustvergrößerung haben.

Was soll man über

denken?

Die meisten Frauen, die Brustimplantate bekommen, benötigen mindestens eine weitere Implantatchirurgie in ihrem Leben. Implantate danken für immer, sie müssen möglicherweise entfernt oder ersetzt werden, wenn sie auslaufen, reißen, sich verändern oder andere Probleme entwickeln.

Neuere Silikonimplantate haben Gel in ihnen statt Flüssigkeit. Diese Arten von Implantaten don 't Leck, wenn sie punktiert oder geschnitten werden. Etwa 1 von 100 Kochsalzlösung Implantate Brüche jedes Jahr.

Die U.S. Food and Drug Administration (FDA) empfiehlt, eine Brust MRT 3 Jahre nach dem Implantat und dann alle 2 Jahre danach zu bekommen. Die MRT wird getestet, um zu überprüfen, ob die Implantate intakt sind und das Brustgewebe gesund aussieht. Diese Prüfung kann mehr kosten als das Implantat, und es kann nicht durch Versicherung abgedeckt werden.

Denken Sie auch daran:

  • Brustimplantate werden die Brüste nicht durch eine künftige Schwangerschaft, Gewichtszunahme oder Verlust oder Alterung hängen lassen.
  • Implantate verursachen dauerhafte Veränderungen im Brustgewebe und der Haut. Wenn du später die Implantate entfernt hast, kannst deine Brüste dauernde Falten, Grübchen oder andere Veränderungen haben.

Versicherung deckt nicht die Kosten der Brustvergrößerung Chirurgie. Es kann nicht die Kosten für die Behandlung von Problemen während oder nach der Operation oder die Kosten für zukünftige Operationen zu entfernen oder ersetzen die Implantate. Überprüfen Sie mit Ihrer Versicherung, um herauszufinden, was abgedeckt ist. Auch fragen, ob immer Brustimplantate beeinflussen, wie viel Sie für Ihre Versicherung bezahlen.

Brustkrebs-Screening nach der Operation

Brustimplantate können während der Mammographie Probleme verursachen.

  • Mit Implantaten kann es schwieriger, abnorme Brustgewebe oder Brustkrebs zu finden.
  • Narben- und Kalziumablagerungen um das Implantat können wie Krebsgewebe aussehen Dies kann die Mammographie schwerer zu interpretieren.

Während der Mammographie muss die Brust fest gequetscht werden, um genaue Bilder zu erhalten. In seltenen Fällen verursacht dies ein Brustimplantat zu lecken oder zu brechen.

Seien Sie sicher, der Person zu erklären, die Ihre Mammographie plant, dass Sie Implantate haben. Der Techniker muss wissen, welche Art von Implantaten Sie haben (Kochsalzlösung oder Silikon) und ob sie hinter oder vor dem Brustmuskel sind. Der Techniker muss möglicherweise mehr als bei einem typischen Screening nehmen. In einigen Fällen können MRT-Scans benötigt werden, um ein klares Bild zu erhalten.

Fragen zur Brustimplantatsicherheit

Experten suchen eine mögliche Verbindung zwischen Silikon-Gel-Implantaten und Bindegewebserkrankungen. Bisher zeigen Studien nicht, dass diese Implantate eine Bindegewebserkrankung verursachen.

Einige Frauen haben ein anaplastisches großes Zelllymphom (ALCL), das in Brustgewebe in der Nähe des Implantats begann. Diese Fälle sind sehr selten, aber die U.S. Food and Drug Administration (FDA) prüft auf eine mögliche Verbindung zwischen Implantaten und ALCL.

Weitere Informationen zur Sicherheit von Brustimplantaten finden Sie auf der Website der FDA unter www.fda.gov/breastimplants.

Füllen Sie das Chirurgie-Informationsformular aus (PDF) (was ist ein PDF-Dokument?) , um Ihnen bei der Vorbereitung auf diese Operation zu helfen.

Referenzen

Zitate

  1. Vasconez HC, habsh A (2010). Plastische und rekonstruktive Chirurgie. In GM doherty, ed., Aktuelle Diagnose und Behandlung: Chirurgie, 13. Aufl., S. 1092-1131. New york: mcgraw-hügel

  2. U.S. Lebensmittel- und Drogenverwaltung (2006). FDA genehmigt Silikon-Gel-gefüllte Brustimplantate nach eingehender Bewertung: Agentur, die 10 Jahre Patient Follow-up erfordert. FDA Nachrichten P06-189. Online verfügbar: http://www.fda.gov/newsevents/newsroom/pressannouncements/2006/ucm108790.htm.

  3. U.S. Essen und Drogenverwaltung (2011). FDA-Update auf die Sicherheit von Silikon-Gel-gefüllten Brustimplantaten. Online verfügbar: http://www.fda.gov/downloads/medicaldevices/productsandmedicalprocedures/implantsandprosthetics/breastimplants/UCM260090.pdf.

Credits

Von Healthwise Mitarbeiter
Primary medical reviewer Anne C. poinier, MD - Innere Medizin
Adam husney, MD - Familie Medizin
Facharzt für Ärzte Keith A. denkler, MD - Plastische Chirurgie

Aktuell ab 10. Juli 2015