Kathleen sebelius Interview zur Gesundheitsreform

Die Gesundheitsreform ging in dieser Woche vor, als das Weiße Haus Regeln für eine frühzeitige Erbringung erließ, so dass die Kinder bis zum 26. Lebensjahr auf dem Versicherungsplan ihrer Eltern bleiben konnten.

Kathleen sebelius, der Sekretär der Gesundheit & Human Services (HHS), hat die Reformanstrengungen der Verwaltung vorangetrieben. Bei ihrem Drängen haben sich die Krankenversicherer darauf geeinigt, die Abdeckung für viele junge Erwachsene vor dem Startdatum der Versorgung fortzusetzen.

WebMD sprach mit sebelius über die junge erwachsene Berichterstattung und ihre Reformarbeit.

Q: Warum drückt die Verwaltung den Zeitplan ein, damit Kinder bis zum Alter von 26 Jahren auf dem Gesundheitsplan ihrer Eltern bleiben können.

A: Für viele Absolventen in diesem Jahr gibt es eine Lücke in der Abdeckung. Kinder würden im Mai absolvieren, ihre Familienversicherungsbeiträge verlieren und dann die Möglichkeit haben, im September wieder versichert zu werden [wenn die Reformvorgabe beginnen würde], und das schien eine unnötige Störung zu sein.

So erreichte ich die großen Versicherungsgesellschaften, und die gute Nachricht ist, dass wir etwa 65 Firmen haben, sowie große Arbeitgeber, die aufsteigen und sagen, dass sie sich einig sind, dass Lücke keinen Sinn macht. Und sie werden tatsächlich öffnen die Pläne früh zu versuchen, um sicherzustellen, dass Kinder, die Abdeckung jetzt haben können, diese Abdeckung fortsetzen.

Es gibt offensichtlich Leute, die ihre Abdeckung verloren haben, die nach dem September fähig sind, und es wird eine offene Einschreibeperiode geben, damit diese jungen Erwachsenen in den Elternplänen wieder einschreiben können. Aber für die Kinder, die derzeit abgedeckt sind, schien es nur, dass dies eine gute Möglichkeit, zusammen zu arbeiten und sicherzustellen, dass es nicht mehrere Monate Lücke in Versicherungsschutz, und alle Kosten, die mit der Entlassung jemand und dann versuchen, Erreichen sie und re-enroll sie.

F: Du hast gesagt, das war ein Problem in deiner eigenen Familie, richtig?

A: absolut. Ich habe zwei Söhne - eine fertige Hochschule im Jahr 2003 und eine fertig im Jahr 2006, und keiner von ihnen ging in Arbeitsplätze, wo es Krankenversicherung zur Verfügung gestellt wurde. Wir haben uns selbst getan, was viele Familien tun, was den Abschluss feiert, aber gleichzeitig versucht, herauszufinden, welche Art von Versicherungsschutz könnten wir für unsere Kinder bekommen, weil sie nicht mehr für Familienabdeckung in Frage kamen. Also weiß ich persönlich, was für eine Erleichterung das ist.

Und in beiden Jahren, die Jahre für meine Kinder waren, war die Wirtschaft tatsächlich besser als es jetzt ist. Eine Menge der jungen 20s eit sie haben keine Jobs überhaupt, oder wenn sie Jobs haben, sind diese Jobs weniger wahrscheinlich, um gesundheitliche Vorteile zu haben, also denke ich, dass dies ein zusätzliches Stück Stabilität für eine Menge von ist Amerikanische Familien.

Q: Wie viele Leute werden das helfen?

A: Wir glauben, dass es etwa 1,2 Millionen junge Amerikaner gibt, die sich für diesen Vorteil qualifizieren können. Ich denke, das Feedback, das wir bisher bekommen haben, ist von Familien und jungen Erwachsenen enorm positiv.

Q: Als Sekretärin haben Sie gegen Krankenversicherer auf Prämienerhöhungen, Rückwirkungen von Gegenständen und bereits bestehende Bedingungsausschlüsse gekämpft. Sehen Sie diese Rolle so ähnlich wie Ihre bisherige Arbeit als Kansas Versicherungsbeauftragte?

A: Nun, es ist vertraut, und das ist eine gute Nachricht. Ich kenne die Seile. Als Versicherungsbeauftragter arbeitete ich auf nationaler Ebene und arbeitete mit vielen großen Versicherern. Aber die Art und Weise, wie diese Rechnung eingerichtet ist, ist eine sehr staatliche Rechnung. So dass wir immer noch davon ausgehen, dass Staaten der beste Platz für Regulierung sind, und wir bei HHS können hinter den Staaten stehen. Wir denken, dass die Staaten der beste Platz sind, um ein Hochrisiko-Pool zu führen oder einen Staat zu gründen. Aber wenn sie das nicht tun wollen, werden die Leute bei HHS im Namen der Verbraucher in diesem Zustand arbeiten. Ich komme mit vielen meiner alten Kollegen zusammen, und ich bin sehr vertraut mit der Art von Arbeit, die sie machen, und die Art von Regulierungsaufsicht, die so wichtig ist, um Menschen gegen das zu schützen, was ungeheuerliche Aktivitäten sind [von] Versicherungsgesellschaften .

Q: Warum ist die Gesundheitsreform nicht mehr populär in den Meinungsumfragen?

A: Es gibt noch viel Verwirrung darüber, was eigentlich das Gesetz tut und was es nicht tut. Eine der Herausforderungen, die wir haben, zusammen mit der Umsetzung, ist es, den Menschen viel zu erklären, was sie gehört haben - diese Regierung würde Ihren Gesundheitsplan übernehmen, oder es würde irgendeine Art von Todeswand geben - ein Ganzes Eine Vielzahl von Angst-Taktiken und Fehlinformationen, die absichtlich in die Öffentlichkeit gebracht wurden und mit etwa 200 Millionen Dollar an Anzeigen angetrieben wurden. Leute haben viele Missverständnisse.

Aber was ich finde, ist, dass je mehr sie über das Gesetz lernen - über die Tatsache, dass es wirklich eine gewisse Autorität zurück zu den Verbrauchern zurückbringt und ihnen hilft, eine Kontrolle über ihre eigenen gesundheitlichen Entscheidungen zu bekommen und den Menschen Entscheidungen zu geben, die sie nicht hatten, Mit der Art des Schlags unseres Büros, um hilfreiche Informationen und Aufsicht zusammenzustellen - je positiver sie über die Rechnung fühlen.

F: Was ist die eine Sache im Reformgesetz, dass du mehr Amerikaner wüsstest?

A: Eines der wirklich spannenden Features, die keine sofortige Auszahlung ist, aber ich denke, der beste langfristige Knall für unser Geld haben kann, ist die echte Verschiebung, die wir machen, was wir jetzt als Krankheit haben Pflegesystem in ein echtes Gesundheitssystem. Eine Menge von Vorteilen, eine Menge von Rahmen ist immer jeder ein Gesundheits-Haus, um sicherzustellen, dass vorbeugende Pflege hat keine finanziellen Barrieren. Versuchen, frühzeitig zu intervenieren, bekommen mehr Grundversorgung docs, mehr Krankenschwester Praktiker, mehr Menschen, die hart daran arbeiten, ihre Patienten gesund zu halten [eher] als warten, bis sie ins Krankenhaus zu bekommen und behandeln sie, wenn sie krank sind.

Wir verbringen eine ganze Menge Geld im Vergleich zu den meisten Ländern auf der ganzen Welt, und unsere Gesundheit Ergebnisse sind ziemlich mittelmäßig. Ich bin ein großer Gläubiger, dass, wenn wir unsere Gesundheit Anreize neu zu konfigurieren, Blick auf Qualität Ergebnisse, und hoffentlich bekommen Menschen in gesünder Zustand und halten sie dort, dass insgesamt haben wir viel höhere Qualität an einem Niedrigere Kosten und bessere Ergebnisse.

Q: Gibt es eine Sache, die jeder im Land tun kann, um gesünder zu sein?

A: Ein bisschen Übung hilft viel. 30 Minuten am Tag. Ich denke, irgendeine Art von persönlicher Übung wäre ein guter Start.

Q: Welche Rolle spielen Online-Gesundheitsdienste wie WebMD bei der Erziehung von Verbrauchern?

A: Ich denke, WHTT ist ein riesiges Bildungs-Tool und ich freue mich schon darauf, ein viel robusteres Gespräch mit [WHTT] über Möglichkeiten zu haben, wie wir Ihnen helfen können, Ihre Website mit vielen Informationen über diese Rechnung zu bevölkern und zusammenzuarbeiten Um Informations-Tools an die amerikanische Öffentlichkeit zu bekommen. Für eine Menge Leute, ist das Gesundheitssystem sehr schwer zu navigieren, sehr kompliziert zu versuchen, herauszufinden, was sind die Entscheidungen, wie man kostengünstige Entscheidungen zu machen. Sie haben ein tolles Publikum, das gerne Informationen erhält. Wir sind eifrig, Wege zu finden, um Informationen an die Menschen zu bekommen, also können wir viel gute Arbeit zusammen machen.

Q: Was persönlich ist deine größte gesundheitliche Herausforderung?

A: schlaf Ich brauche ein bisschen mehr.