Luftabrieb: Zahngesundheit ohne Bohrer

Luftabrieb ist eine bohrunabhängige Technik, die von einigen Zahnärzten verwendet wird, um frühe, kleine Bereiche des Zahnverfalls zu entfernen und andere Verfahren durchzuführen.

Wie funktioniert Luftabrieb?

Während des Luftabriebs wird ein Instrument, das wie ein Mini-Sandblaster arbeitet, verwendet, um den Zerfall zu besprühen. Während des Luftabriebs wird ein feiner Strom von Teilchen auf den gefärbten oder verfallenden Teil des Zahnes gerichtet. Diese Partikel bestehen aus Siliciumdioxid, Aluminiumoxid oder einer Backpulvermischung und werden durch Druckluft oder ein Gas, das durch das Zahnhandstück läuft, zur Zahnoberfläche hin angetrieben. Kleine Teilchen des Zerfalls auf der Zahnoberfläche werden entfernt, wenn der Strom der Teilchen sie schlägt. Die Teilchen des Zerfalls werden dann durch ein dünnes Rohr 'abgesaugt'.

Ist Luftabrieb sicher?

Ja, Luftabrieb ist sicher. Die einzigen Vorsichtsmaßnahmen, die vor dem Abrieb des Luftschutzes erforderlich sind, sind eine schützende Augenabnutzung (um Augenreizungen aus dem Spray zu vermeiden) und die Verwendung eines Kofferdamts (ein Gummiblatt, das um die Zähne passt) oder ein Schutzharz, das auf die nahen Zähne und Zahnfleisch aufgetragen wird, um die Bereiche zu schützen Mund, das nicht behandelt wird, das Absaugen von Partikeln verhindert auch, dass sie in die Lungen eingeatmet werden.

Was sind die Vorteile des Luftabriebs?

Im Vergleich zur herkömmlichen Bohrmethode sind die Vorteile des Luftabriebs viel und beinhalten:

  • Luftabrieb erzeugt keine Hitze, Druck oder Vibration.
  • Luftabrieb verringert manchmal die Notwendigkeit einer Anästhesie, besonders wenn der Hohlraum flach ist.
  • Luftabrieb hinterlässt mehr des gesunden Zahngewebes.
  • Luftabrieb verringert das Risiko des Bruchens und des Abbruchs des Zahnes, den einige Zahnärzte glauben, dass sie die Lebensdauer der Füllung beeinflussen können.
  • Das Verfahren ist relativ einfach, obwohl es länger dauern kann als herkömmliche Bohrungen.

Was sind die Nachteile?

  • Luftabrieb ist nicht unbedingt schmerzfrei. Die Luft und die Schleifpartikel können Empfindlichkeit verursachen.
  • Luftabrieb ist nicht für tiefe Hohlräume (die in der Nähe des Zahnbrei) oder für Hohlräume zwischen den Zähnen zu empfehlen. Es eignet sich am besten für die Entfernung von kleinen Hohlräumen, die sich früh auf der äußeren oder kauenden Oberfläche der Zähne bilden.
  • Wenn harte Emaille entfernt werden muss, um auf den Verfall zuzugreifen, kann dies nicht mit Luftabrieb geschehen und ein traditioneller Bohrer und Bohrer muss verwendet werden. Sobald der Zugang zum Zerfall erreicht ist, kann dann Luftabrieb verwendet werden.
  • Kronen, Onlays und Inlays können nicht mit Luftabrieb vorbereitet werden.

Wer sind die besten Kandidaten für Luftabriebverfahren?

Luftabrieb ist ideal für den Einsatz bei Kindern und anderen, die ängstlich sind und einen minimalen Verfall haben.

Welche anderen Arten von Prozeduren werden mit Luftabrieb durchgeführt?

Luftabrieb kann auch verwendet werden für:

  • Entfernen Sie einige alte Komposit-Restaurationen, aber nicht metallische Restaurationen wie Silber-Amalgam-Füllungen
  • Vorbereiten einer Zahnoberfläche für Klebe- oder Dichtstoffe
  • Oberflächliche Flecken und Zahnverfärbungen entfernen

Wird die Zahnversicherung für Luftabrieb bezahlen?

Da zahnärztliche Versicherung Pläne und Abdeckung Polizei variieren stark von Plan zu Plan, ist es am besten, um Ihre Zahnversicherung Anbieter zu bestimmen, ob Luftabrieb ist ein abgedecktes Verfahren.