Perkutane Discektomie für eine lumbale Bandscheibenvorfall

Chirurgieübersicht

Percutane bedeutet 'durch die Haut' oder mit einem sehr kleinen Schnitt. Discektomie ist Chirurgie, um Bandscheibenvorfallmaterial zu entfernen, das auf eine Nervenwurzel oder auf das Rückenmark drückt.

Es gibt viele verschiedene Arten von perkutanen Discektomie-Verfahren. Alle verwenden kleine Instrumente, die zwischen die Wirbel und in die Mitte der Scheibe eingefügt werden. Die meiste Zeit werden sie in einem Chirurgiezentrum mit lokaler oder allgemeiner Anästhesie durchgeführt.

Röntgenstrahlen helfen, die Bewegung der Instrumente während der Operation zu begleiten. Der Chirurg kann Scheibengewebe entweder entfernen:

  • Ausschneiden
  • Saugen Sie die Mitte der Scheibe aus.
  • Verwenden von Lasern, um die Scheibe zu brennen oder zu zerstören.

Was nach chirurgie zu erwarten ist

Sie können erwarten, nach Hause zu gehen am selben Tag haben Sie das Verfahren.

Sie können verschreibungspflichtige Medikamente verwenden, um Schmerzen zu kontrollieren, während Sie sich erholen.

Für mehrere Wochen nach der Operation müssen Sie lange Zeiträume sitzen und vermeiden, Biegen, Verdrehen und Heben zu vermeiden.

Warum ist es fertig

Lumbale (low back) perkutane Discektomie kann durchgeführt werden, wenn:

  • Ihre Krankengeschichte, körperliche Untersuchung und Diagnosetests (wie MRT, CT-Scan oder Myelogramm) zeigen, dass die Scheibe wölbt, und das Material in der Scheibe ist nicht in den Wirbelsäulengang gebrochen.
  • Schmerzen und Nervenschäden haben sich nach 4 oder mehr Wochen der chirurgischen Behandlung nicht verbessert.
  • Ihre Symptome sind sehr schlecht und in der Art, normale Aktivitäten zu machen.
  • Es gibt Anzeichen für schwere Nervenschäden in deinem Bein, die sich noch schlimmer werden können. Diese Zeichen beinhalten schwere Schwäche, Verlust der Koordination oder Verlust des Gefühls.
Lumbale Bandscheibenvorfall: Soll ich Chirurgie haben?

Es sollte nicht getan werden Wenn Sie haben:

  • Stücke von Scheibenmaterial im Spinalkanal (wie auf einem CT-Scan oder MRT gesehen)
  • Verengung des Wirbelsäulenkanals (Wirbelsäulenstenose)

Wie gut funktioniert es

Obwohl die Operation für eine lumbale Bandscheibenvorfall nicht für alle arbeiten, funktioniert es gut für viele Menschen.

Risiken

Während einer perkutanen Discektomie hat der Chirurg keine Möglichkeit, den Bandscheibenvorfall oder den gequetschten Nerv zu sehen.

Die Chirurgie kann das Scheibengewebe nicht entfernen. So gibt es keine Garantie, dass Druck auf den Nerv wird sich verbessern.

Es gibt Risiken mit Anästhesie.

Was soll man über

denken?

Mehr Forschung muss getan werden, um diese Operation mit anderen Arten von Discektomie und einer nicht-chirurgischen Behandlung zu vergleichen.

Füllen Sie das Chirurgie-Informationsformular aus (PDF) (was ist ein PDF-Dokument?) , um Ihnen bei der Vorbereitung auf diese Operation zu helfen.

Referenzen

Zitate

  1. Tay BKB, et al. (2014). Erkrankungen, Erkrankungen und Verletzungen der Wirbelsäule. In HB Skinner, PJ mcmahon, Hrsg., Aktuelle Diagnose und Behandlung in Orthopädie, 5. Aufl., S. 156-229. New york: mcgraw-hügel.

Credits

Von Gesundes Personal
Primärer medizinischer Gutachter William H. blahd, jr., MD, FACEP - Notfallmedizin
E. Gregory Thompson, MD - Innere Medizin
Facharzt für medizinische Gutachter Robert B. keller, MD - orthopädie

Aktuell ab Mai 22, 2015