20 Gründe, warum Menschen Sex haben

Ihr Partner kann mit einem Dutzend Ausreden kommen, um zu sagen, 'nicht heute Abend, mein Lieber, ich habe ein \_\_\_\_', aber wieviele Gründe können die beiden von euch benennen, um Sex zu haben?

Eins zwei? zwanzig? Wie wäre es mit 200? Einige College-Studenten haben so viele wie 237 verschiedene Gründe für Sex geschrieben.

Vom Vergnügen zur Fortpflanzung, Unsicherheit zur Neugierde - die heutigen Gründe für eine Rolle im Heu scheinen so viel zu variieren wie die Begriffe für die Tat selbst. Ein 2010 Sexualität & Kultur Überprüfung der Sex-Motivation Studien besagt, dass die Menschen bieten 'weit mehr Gründe für die Wahl, um in sexuelle Aktivität als in früheren Zeiten engagieren' und wir 'tun es auch öfter. Es ist ein starker Kontrast von historischen Annahmen, die nur drei sexuelle Motive zitierten: Babys zu machen, sich gut zu fühlen, oder weil du dich verliebt hast.

Heute scheinen sexuelle Verhaltensweisen auf viele verschiedene psychologische, soziale, kulturelle, ja religiöse Bedeutungen zurückzuführen zu sein. Doch, einige Sexualwissenschaftler sagen, auf der grundlegendsten Ebene gibt es nur einen wahren Grund, warum Menschen Sex suchen.

Wired für Sex

'wir sind so programmiert,' Sex-Therapeut Richard A. Carroll, Associate Nordwestlichen Universitäts-Psychiatrie und Verhaltenswissenschaften Professor sagt. 'Fragen, warum die Leute Sex haben, ist verwandt mit der Frage, warum wir essen. Unsere Gehirne sind darauf ausgelegt, uns zu diesem Verhalten zu motivieren.'

Die Idee, dass Menschen für Sex verdrahtet sind, spiegelt eine evolutionäre Perspektive wider, nach der Universität von Hawaii Psychologie Professor Elaine Hutfield. 'Evolutionstheoretiker weisen darauf hin, dass der Wunsch nach sexuellen Beziehungen' verdrahtet 'ist, um das Überleben der Arten zu fördern', sagt sie. 'Kulturtheoretiker neigen dazu, sich auf die kulturellen und persönlichen Gründe zu konzentrieren, die Menschen haben (oder vermeiden) Sex. Kulturen unterscheiden sich deutlich in dem, was als' angemessene 'Gründe für das Sein oder Vermeidung von Sex.'

Was ist dein Motiv?

Warum machst du Sex? Motivationen fallen in der Regel in vier Hauptkategorien, nach Psychologen bei UT-austin, die mehr als 1.500 Studenten im College über ihre sexuellen Einstellungen und Erfahrungen gefragt:

  • Physikalische Gründe: Vergnügen, Stressabbau, Übung, sexuelle Neugierde oder Anziehungskraft auf eine Person
  • Zielbasierte Gründe: ein Baby zu machen, den sozialen Status zu verbessern (zB populär zu werden) oder Rache zu suchen
  • Emotionale Gründe: Liebe, Engagement oder Dankbarkeit
  • Unsicherheitsgründe: um das Selbstwertgefühl zu steigern, einen Partner davon abzuhalten, Sex anderswo zu suchen oder ein Gefühl von Pflicht oder Druck zu empfinden (z. B. ein Partner besteht darauf, Sex zu haben)

Der Unterschied zwischen den Geschlechtern

Im Allgemeinen suchen Männer Sex, weil sie mögen, wie es sich anfühlt. Frauen, obwohl sie sehr gut können auch Lust aus der Tat, sind in der Regel mehr Interesse an der Beziehung Verbesserung, die Sex bietet. Forscher beschreiben diese Unterschiede als Körper-zentriert versus Person-zentrierten Sex.

  • Body-centered Sex ist, wenn Sie Sex haben, weil Sie die Art, wie es macht Ihren Körper fühlen Sie haben sich nicht mit den Emotionen Ihres Partners beschäftigt.
  • Person-zentriert Sex ist, wenn Sie Sex haben, um mit der anderen Person zu verbinden. Sie interessieren sich für die beteiligten Emotionen und die Beziehung.

'Männer oft beginnen, Körper Körper zentriert', sagt Universität von hartford adjunct Psychologie Professor Janell Carroll. 'Aber das ändert sich später, als Männer ihre 40er, 50er und 60er Jahre erreichen, wird ihre Beziehung wichtiger.'

Richard Carroll berät seit mehr als zwei Jahrzehnten Paare mit sexuellen Fragen. 'Frauen sind im Laufe der Zeit immer mehr wie Männer im Laufe der Zeit, so oft früh, Sex geht es darum, die Beziehungen zu initiieren, zu entwickeln, zu stärken und zu pflegen, aber in einer langfristigen Beziehung können sie sich auf das Vergnügen konzentrieren.'

Trotz dieser allgemeinen Beobachtungen deutet die Forschung auch darauf hin, dass es in den letzten Jahren eine große Konvergenz in der sexuellen Einstellung von Männern und Frauen gegeben hat. Im Jahr 1985, janell carroll und Kollegen festgestellt, dass die meisten College-Alter Männer hatte zufälligen Sex aus physischen Gründen ohne emotionale Attachments. Sie wiederholte viele der gleichen Studienfragen zu einem neuen Publikum im Jahr 2006.

'anstelle von Männern und Frauen, die an entgegengesetzten Enden des Sexualspektrums sind, kommen sie jetzt zusammen', sagt sie. 'Mehr Frauen könnten aus physischen Gründen Sex haben, aber viele weitere Männer waren eher zu sagen, sie hätten Sex aus emotionalen Gründen.'

20 Gründe, Menschen haben Sex

betont Habe Sex. Stressabbau ist einer der Hauptursachen Amerikaner, vor allem Männer, sagen, sie haben Sex, Richard Caroll sagt. Die Rezension, veröffentlicht online in Sexualität & Kultur, zeigt andere am häufigsten zitierte Gründe für Sex gehören:

  • Stimulierung und Linderung der Depression
  • Duty
  • Verstärkung der Macht
  • Verbesserung des Selbstverständnisses
  • Erleben Sie die Macht des Partners
  • Das Gefühl, das von deinem Partner geliebt wird
  • Eifersucht fördern
  • Verbesserung der Reputation oder des sozialen Status
  • Geld verdienen
  • Babys machen
  • Need for Zuneigung
  • Nurturance
  • Partnerneuheit
  • Peer-Druck oder Druck von Partner
  • Vergnügen
  • Geschlechtsverkehr reduzieren
  • Rache
  • Sexuelle Neugier
  • Liebe zu deinem Partner
  • Spirituelle Transzendenz

Warum Sex studieren?

Verständnis, warum Menschen Sex suchen, ist nicht immer eine einfache Aufgabe. Die meisten Studien haben College-Studenten, eine 'Probe der Bequemlichkeit' für Universitätsforscher, aber eine, die oft sehr begrenzt ist. Junge Männer und Frauen haben sich in der Regel in sehr engagierten Beziehungen engagiert und sind dabei, ihre Sexualität zu entdecken. Ihre Antworten auf 'warum hast du Sex' sind oft sehr an das Bild von sich selbst und ihren sozialen Beziehungen gebunden, sagt Richard Carroll Das kann sich im Laufe der Zeit ändern.

Aber solches Wissen kann ein Paar Sexualleben verbessern.

'Das Verständnis dieser Unterschiede in den Motivationen ist sehr wichtig, es hilft uns zu verstehen, was los ist in der sexuellen Beziehung und behandeln sexuelle Störungen. Sehr oft finden Sie die Quelle des Problems kann auf die besondere Motivation zurückverfolgt werden ', sagt richard carroll.

Wenn Sie Hilfe benötigen, können Sie einen qualifizierten Sex-Therapeuten in Ihrer Region durch Organisationen wie die amerikanische Vereinigung von Sexualpädagogen, Berater und Therapeut (AASECT) oder die Gesellschaft für Sex-Therapie und Forschung finden.