Alkoholmissbrauch und Abhängigkeit - für Familie und Freunde

Wenn jemand in deiner Nähe ein Trinkproblem hat, weißt du, wie schwer es sein kann. Sie wissen, wie das Leben oder der Umgang mit jemandem, der missbraucht oder von Alkohol abhängig ist, sich verändern und sogar Ihr Leben zerstören kann. Du bist ein wichtiger Teil deiner geliebten Behandlung und Wiederherstellung. Ihre Gefühle und das Leben können sich auch ändern, und das Aufpassen von sich ist auch wichtig.

Ermutigung der Behandlung

Es kann sehr schwer sein, mit einem Familienmitglied zu leben, das ein Trinkproblem hat. Es ist am besten nicht zu versuchen, zu kontrollieren, zu entschuldigen oder zu vertuschen die Person 's trinken. Stattdessen ermutigen Sie Ihr Familienmitglied, Behandlung zu suchen. Finde eine gute Zeit, um mit der Person zu sprechen.

Alkoholprobleme: hilft jemand Behandlung bekommen

Hilfe bei der Behandlung und Wiederherstellung

Wenn die Wahl für die Behandlung gemacht wurde, spielen Sie eine wichtige Rolle. Sie können Ihrem geliebten helfen, zu trinken und zu helfen, den Schaden zu reparieren, der zu Ihrer Familie oder in der Beziehung gemacht wird. Hier sind einige Dinge, die Sie tun können:

  • Wenn Sie trinken, entscheiden Sie, ob Sie Alkohol im Haus halten wollen. Mit Alkohol in deinem Haus könnte es schwieriger für deine geliebte, um nüchtern zu bleiben.
  • Seien Sie beteiligt und geduldig. An Erholungssitzungen mit deinem geliebten teilnehmen und unterstützen. Wissen, dass es eine lange Zeit dauern kann, bis Sie vertrauen und die Person verzeihen und für die Person, sich selbst zu vergeben.
  • Sei bewusst, dass dein geliebter Mensch wie eine andere Person scheinen mag, nachdem er oder sie nüchtern ist. Sie können es schwer finden, sich an diese Person zu gewöhnen. Sie müssen möglicherweise Ihre Beziehung wieder aufbauen.
  • Verstehen Sie, dass Sie das Recht haben zu wissen, wie die Erholung geht, aber fragen Sie es in einer respektvollen Weise.
  • Hilf deinem geliebten Plan für einen Rückfall. Die meisten Menschen Rückfall nach der Behandlung. Dies bedeutet nicht, dass die Behandlung versagt hat. Versuchen Sie, Ihren Liebenden zu helfen, den Rückfall zu sehen, als eine Chance, es besser zu machen und weiterhin an Fähigkeiten zu arbeiten, um zu vermeiden, zu trinken.
  • Konzentriere dich auf die positiven Handlungen, die dein Liebender macht.

Pass auf dich auf

Sich auf dich aufpassen, während du deinem geliebten hilft, ist wichtig. Sie werden wahrscheinlich Erleichterung und Glück fühlen, wenn die Person beschließt, Hilfe zu bekommen. Aber Behandlung und Erholung bedeuten Veränderungen in Ihrem Leben zu. Ihre Emotionen können komplizierter werden. Sie können:

  • Das, was die Person dir in der Vergangenheit getan hat.
  • Vertrauen Sie der Person nicht. Sie können nicht die Person den Hausschlüssel, den Autoschlüssel oder Geld geben. Du kannst dich auch schuldig fühlen, wenn du nicht auf die Person vertraust.
  • Finden Sie es schwer zu geben oder teilen Sie Ihre Familie Rolle. Zum Beispiel, wenn du die Kindererziehung übernahm, wenn dein Partner trinkst, kannst du seine oder ihre Wiederverkündigung wieder verletzen. Wenn du Geld verwirklichst, kannst du es ablehnen, gemeinsame Entscheidungen darüber zu treffen, wie du Geld ausgeben kannst.
  • Resent, dass die Person mehr Zeit in Meetings oder mit anderen in Erholung als mit Ihnen verbringt.
  • Sorge so viel über Rückfall, dass Sie alles vermeiden, was Sie denken, kann die Person verärgern. Sie können auch dieses Gefühl ärgern.

Diese Gefühle sind normal. Sie haben eine schlechte Periode Ihres Lebens durchgemacht, und was passiert ist, ist nicht leicht zu vergessen, noch ist es einfach, Ihren geliebten Menschen zu verzeihen. Denken Sie daran, dass die Erholung der Weg zu einem besseren Leben ist und dass Sie Ihrem geliebten helfen können Man kommt dorthin.

Finde deine eigene Unterstützung

Sie können feststellen, dass das Gespräch mit Menschen, die auch geliebt haben mit Alkohol Probleme hilft Ihre eigene Erholung. Al-anon und ähnliche Programme sind für Leute mit Familienmitgliedern oder Freunden mit Alkoholproblemen. Andere Unterstützungsgruppen sind speziell für bestimmte Altersgruppen konzipiert, wie zum Beispiel Alateen für Jugendliche und Alatot für jüngere Kinder.

Diese Programme helfen Ihnen, sich von den Auswirkungen des Seins um jemanden, der missbraucht oder war abhängig von Alkohol zu erholen. Sie können auch versuchen, Familientherapie.