Schluckauf- Thema Übersicht

Was sind Schluckauf?

Schluckauf treten, wenn ein Krampf das Zwerchfell, ein großes Blatt Muskel, das die Brusthöhle von der Bauchhöhle trennt zusammenzieht. Dieser Krampf verursacht eine Aufnahme von Atem, die plötzlich durch die Schließung der Stimmbänder (Glottis) gestoppt wird. Diese Schließung verursacht den charakteristischen 'Schluckauf'.

Was verursacht Schluckauf?

Ein sehr voller Magen kann Anfälle von Schluckauf verursachen, die auf eigene Faust gehen. Ein voller Magen kann verursacht werden durch:

  • Essen zu viel Essen zu schnell.
  • Trinken zu viel Alkohol.
  • Schlucken zu viel Luft.
  • Rauchen.
  • Eine plötzliche Veränderung der Magentemperatur, wie das Trinken eines heißen Getränks und dann ein kaltes Getränk.
  • Emotionaler Stress oder Aufregung.

Wie lange sind Schluckauf?

Schluckauf in der Regel in ein paar Minuten zu ein paar Stunden zu stoppen.

Schluckauf, die länger als 48 Stunden dauern, werden hartnäckige Schluckauf genannt. Schluckauf, die länger als einen Monat dauern, heißen hartnäckige Schluckauf. Während sehr seltene, hartnäckige Schluckauf können Erschöpfung, Mangel an Schlaf und Gewichtsverlust verursachen. Beide anhaltende und unlösbare Schluckauf können ein Zeichen für ein ernsteres Gesundheitsproblem sein und müssen von einem Arzt überprüft werden.

Es gibt viele bekannte Ursachen für persistente oder unlösbare Schluckauf, darunter:

  • Probleme des zentralen Nervensystems wie Krebs, Infektionen, Schlaganfall oder Verletzung.
  • Probleme mit den chemischen Prozessen, die im Körper stattfinden (metabolische Probleme), wie verminderte Nierenfunktion oder Hyperventilation.
  • Reizung der Nerven im Kopf, Hals und Brust (Vagus oder Phrenicus).
  • Anästhesie oder Chirurgie
  • Psychische Gesundheitsprobleme.

Wie werden Schluckauf behandelt?

Die meisten Kämpfe von Schluckauf gehen auf eigene Faust innerhalb von wenigen Minuten zu ein paar Stunden und erfordern keine Behandlung.

Viele Hausmittel werden verwendet, um Schluckauf zu behandeln. Die meisten von ihnen beinhalten die Erhöhung der Kohlendioxid im Blut, die in der Regel stoppt Schluckauf. Einige dieser Abhilfemaßnahmen sind:

  • Den Atem anhalten und langsam auf 10 zählen.
  • Schnell trinken ein Glas kaltes Wasser.
  • Einen Teelöffel Zucker oder Honig essen.

Die Behandlung für persistente oder hartnäckige Schluckauf hängt von der zugrunde liegenden Ursache der Schluckauf und kann von der Medizin bis zur Akupunktur oder Hypnose reichen. Manchmal können mehrere Behandlungen versucht werden, bevor persistente oder hartnäckige Schluckauf kontrolliert werden. Wenn Sie Schluckauf haben, die ein paar Tage oder länger dauern, kann Ihr Arzt Tests durchführen, um ein ernsteres Problem auszuschließen.

Wer ist von Schluckauf betroffen?

Schluckauf beeinflussen Männer häufiger als Frauen. Schluckauf treten in praktisch jedem Menschen, einschließlich Babys und ältere Erwachsene.