Aortobifemorale Umgehungsstraße

Aortobifemorale Umgehung

Aortobifemorale Bypass-Chirurgie wird verwendet, um einen verengten oder blockierten Teil der großen Blutgefäße im Bauch und Leiste zu umgehen.

Um den kranken Teil des Blutgefäßes zu umgehen, wird das Blut durch ein Transplantat umgeleitet. Das Transplantat besteht aus künstlichem Material. Dieses Transplantat wird über und unter dem erkrankten Gefäß genäht, so dass Blut durch das Transplantat und um das verengte oder blockierte Teil fließt. Das Transplantat sieht aus wie eine umgekehrte Y-Form. Das einzelne Ende des Y ist auf der Aorta genäht. Die beiden geteilten Enden des Y sind unterhalb der blockierten oder verengten Bereiche der Oberschenkelarterien genäht.

Credits

Von Gesundes Personal
Primärer medizinischer Gutachter Rakesh K. pai, MD, FACC - Kardiologie, Elektrophysiologie
Adam husney , MD - Familienmedizin
Facharzt für Ärzte David A. szalay, MD - Gefäßchirurgie Martin J. gabica, MD - Familienmedizin

Aktuell ab 1. Oktober 2015